Biofrontera gibt vorläufige ungeprüfte Umsatzerlöse für das 1. Halbjahr 2019 bekannt

Leverkusen, 09.07.2019 (PresseBox) – Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, gab heute den vorläufigen ungeprüften Umsatz für das 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2019 bekannt.
Danach erzielte die Biofrontera-Gruppe im Zeitraum 1. Januar bis 30. Juni 2019 einen Umsatz von ca. 13,8 bis 14,0 Mio. EUR. Das entspricht einem Umsatzwachstum von über 50% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.
Der vorläufige, ungeprüfte Halbjahresumsatz aus Verkäufen von Ameluz(R) in den USA lag zwischen 9,5 und 9,7 Mio. EUR, verglichen mit 6,4 Mio. EUR (+50%) im gleichen Zeitraum 2018. Produktverkäufe von Xepi(TM) und AKTIPAK(R) trugen ca. 0,6 Mio. EUR zum Umsatz bei seit Übernahme von Cutanea Life Sciences, Inc. Ende März 2019. Die Umsatzerlöse in Deutschland stiegen im ersten Halbjahr 2019 um rund 82% auf 2,1 bis 2,2 Mio. EUR gegenüber 1,2 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2018. Im übrigen Europa wurden Produktverkäufe zwischen 1,3 und 1,4 Mio. EUR erzielt, verglichen mit 1,2 Mio. EUR (+12%) im Vorjahreszeitraum.
Insgesamt konnte wiederum ein deutliches Wachstum gegenüber dem Vorjahr erzielt werden, ein weiterer Beleg für den erfolgreichen Wachstumskurs des Unternehmens.

Unternehmen: Biofrontera AG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de