Erster iFuture Day

Ravensburg, 04.07.2019 (PresseBox) – Zukunftsstrategien, Konzepte, Best-practices für IBM Power und -i: Am 12. September 2019 lädt Common Deutschland zum ersten iFuture Day nach Kelsterbach. Hier kommen alle „Player“ im deutschen IBM i-Markt, also IBM, COMMON, Endkunden, Business Partner zusammen, um mit- und voreinander zu lernen, dass und wie Power Zukunft hat.
COMMON Deutschland plant zukünftig ein bis zwei dieser exklusiven Events für IT-Führungskräfte pro Jahr mit einem wechselnden Business Partner. Zum Auftakt ist “PROFI Engineering Systems AG” als Business Partner dabei. Ein PROFI-Kunde, wer ist bisher noch nicht final entschieden, wird Einblicke in ein Power-Projekt geben.
Viele namhafte Unternehmen, allen voran Google, setzen auf IBM Power und i. Die Zuverlässigkeit der “AS/400” ist dafür nicht der einzige Grund. In den letzten 10 Jahren hat sich die Plattform erstaunlich weiterentwickelt – OpenSource, Hochverfügbarkeit, Security seien stellvertretend dafür genannt. Aber fraglos gilt es, einige Herausforderungen zu meistern, um die Technologie zukunftsfit zu machen. Und, das Wissen um die Leistungsfähigkeit, Möglichkeiten und Vorteile von Power in die nachwachsende Generation, aber auch Management-Ebene zu tragen. – Unter diesem Gedanken entstand zum Jahresanfang die Idee des iFuture Kit und iFuture Day. Heidi Schmidt, 1. Vorsitzende von COMMON Deutschland und Marco Breier, COMMON-Beirat, sammeln seitdem Argumente, Vorteile, Ideen und Fallbeispiele zu Power, die im iFuture Kit zusammengefasst werden. Power-Nutzer, die sich für das Fortbestehen der Technologie in ihren Unternehmen einsetzen, bekommen damit eine wertvolle Handlungs-/Argumentationshilfe an die Hand. Das iFuture Kit wird auf dem iFuture Day erstmals vorgestellt werden.
COMMON Deutschland e.V.-Mitglieder kommen bereits am Vormittag des 12. September nach Kelsterbach, um an der jährlichen Mitgliederversammlung teilzunehmen. Der COMMON-Vorstand berichtet über aktuelle Vereinsaktivitäten und -zahlen. Neumitglieder und solche, die es noch werden möchten, sind herzlich willkommen.

Unternehmen: PKS Software GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de