Der Goliath unter den Impulsventilen

Egelsbach, 27.06.2019 (PresseBox) – SMC hat seine Impulsventile überarbeitet. Für alle Anwender, die mit einem singulären Luftstoß maximale Kraft entfalten wollen, sind die neuen Modelle der Serie JSXFA genau das Richtige! Sie entfalten einen hohen Spitzendruck und verbrauchen dabei minimale Mengen an Luft.
Überall, wo ein singulärer, möglichst kräftiger Luftstoß im Produktionsprozess gebraucht wird, spielen die Impulsventile der Serie JSXFA ihre Stärken voll aus: Mit einem um 15 % verbesserten Spitzendruck bei gleichzeitig um ein Drittel verringertem Druckluftverbrauch, gehören sie mit ihren Leistungsdaten zur Spitze. Gleichzeitig wurde die Ansprechzeit gegenüber den Vorgängermodellen um fast die Hälfte verkürzt und die Lebensdauer auf 10 Millionen Zyklen gesteigert.
Günstige Wartung, schnelle Montage
Das JSXFA-Sortiment pneumatisch gesteuerter Impulsventile umfasst drei Anschlussgrößen: 3/4″, 1″ und 11/2″. Mithilfe einer extrem langlebigen Elastomer-Membran gelang es den SMC Ingenieuren, die Ventile federlos zu konstruieren. Dadurch erhöht sich nicht nur die Standzeit. Über 10 Millionen Zyklen ohne Wartung oder Austausch senken natürlich auch die Kosten. Die Montage der JSXFA-Impulsventile kann zum einen mittels Klemmverbindung erfolgen und gelingt dadurch äußerst fix. Wer dies aber nicht möchte, findet zum anderen im Sortiment auch Modellvarianten in der klassischen Gewindeausführung.
Perfekt für viele Anwendungen
 „Durch den hohen Spitzendruck bei sehr geringem Luftverbrauch, eignen sich die neuen Impulsventile für jede Anwendung, in der ein kräftiger Luftstoß benötigt wird“, erklärt Olaf Hagelstein, Product Manager bei SMC Deutschland. Als wichtigstes Einsatzgebiet sieht der Innovationsexperte von SMC die Reinigung von Filterelementen. Für die effektive Reinigung und Entfernung feinster Partikel ist ein hoher Druckimpuls entscheidend. „Aber natürlich sind die Impulsventile auch für das Aussortieren beliebiger Transportgüter im Produktionsprozess mittels Luftstoß perfekt geeignet“, fügt er hinzu. „Mehr Leistung bei geringerem Energieverbrauch ist letztlich für jede Branche ein schlagendes Argument. Davon profitieren alle Abblas- und Reinigungsanwendungen.“
Für kalte Umgebungen geeignet
Die Impulsventile der Serie JSXFA können auch bei extrem tiefen Temperaturen eingesetzt werden. Von -40 bis +60 °C arbeiten die Ventile in jedem Druckluftsystem problemlos. Als Betriebsdruck empfiehlt SMC den Bereich zwischen 0,1 und 0,9 MPa. Bei angeschlossenem Pilotventil ist darauf zu achten, dass dessen Ventilquerschnitt zwischen 5 und 10 mm liegt. Nur dann ist eine einwandfreie Funktion gewährleistet.

Unternehmen: SMC Deutschland GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*