SPECTRO veröffentlicht das SPECTROCUBE ED-RFA-Spektrometer für hochproduktives Compliance Screening von reglementierten Stoffen

Kleve, 25.06.2019 (PresseBox) – SPECTRO Analytical Instruments hat heute die Einführung des SPECTROCUBE ED-RFA-Spektrometer für hochproduktives Compliance Screening von reglementierten Stoffen bekanntgegeben. Dieses neue Spektrometer ermöglicht einfaches, zuverlässiges, genaues und hochproduktives Compliance Screening – bei doppelter Geschwindigkeit im Vergleich zu anderen Spektrometern seiner Klasse.
Die zunehmende Regulierung beschränkt weltweit die Verwendung gefährlicher Substanzen bei der Fertigung verschiedenster Produkte. Hersteller von Elektro- und Elektronikgeräten, Testlabore und Produzenten von Verpackungen, Kunststoffen, Spielzeugen, Kosmetik und vielem mehr müssen sicherstellen, dass Grenzwerte für Elemente – wie beispielsweise giftige Schwermetalle – in Konsumgütern, Rohstoffen und Zusatzstoffen eingehalten werden.
Das SPECTROCUBE ED-RFA bestimmt genau, welche Elemente eine gegebene Probe zu welchen Anteilen enthält. Das neue Spektrometer beinhaltet modernste, zerstörungsfreie ED-RFA-Detektortechnologie, besticht durch hohe Auflösung sowie hohe Messempfindlichkeit für kurze Messzeiten, garantiert einfache Arbeitsprozesse durch eine intuitive Software und überzeugt durch hohe Zuverlässigkeit.
Selbst wenig geschulten Anwendern ermöglicht SPECTROCUBE schnelle und reibungslose Arbeitsprozesse und einen unvergleichlichen Bedienkomfort. Die Probenanalyse erfolgt in drei schnellen und einfachen Schritten, wobei die intuitive Software alle relevanten Informationen übersichtlich auf einer Bildschirmseite darstellt. Dank der kompakten Abmessungen eignet es sich auch für beengte Arbeitsplätze, ist aber dennoch in der Lage, sowohl kleine als auch große Proben zu verarbeiten.
Neben der außerordentlichen Geschwindigkeit und Leistung bietet das SPECTROCUBE eine hohe Präzision für einen breiten Konzentrationsbereich – plus Messzeiten von nur 60 Sekunden, was einen Probendurchsatz von Hunderten Proben pro Arbeitstag ermöglicht. Ungeachtet der Probengröße kann ein Messfleck bis hinunter zu einer Größe von 0,2 mm realisiert werden – dies zählt zu den kleinsten Spotgrößen der Branche.
Das zukunftsflexible SPECTROCUBE erfüllt heute und auch morgen das volle Spektrum an Vorschriften, um reale Compliance Screenings durchzuführen. Mit dem neuesten, hochauflösenden Silizium-Drift-Detektor (SDD) und einer extrem hohen Zählrate meistert SPECTROCUBE Spurenelemente mit Leichtigkeit. Bei gleicher Messdauer wie die Modelle der Vorgängergeneration liefert SPECTROCUBE bis zu 3 Mal höhere Intensitäten und damit eine wesentlich höhere Genauigkeit. Zusätzlich prüft es bei jeder Analyse das gesamte Spektrum auf alle relevanten Elemente. Da die Liste der reglementierten Materialien immer länger wird, können Nutzer über einfache Software-Updates neue Konfigurationen aktivieren, um zukünftig weitere Matrices, Elemente und Verbindungen zu analysieren.
Das SPECTROCUBE ED-RFA wurde mit praxiserprobten, hochwertigen Komponenten für den hochproduktiven Dauereinsatz in der Qualitätskontrolle konstruiert. Es bietet robuste Zuverlässigkeit gepaart mit niedrigen Betriebs- und Wartungskosten über eine lange, sorgenfreie Lebensdauer.
Mit dem AMECARE Performance Service Paket bietet SPECTRO ein Programm, das die höchstmögliche Verfügbarkeit und eine maximale Wirtschaftlichkeit sicherstellt. Der AMECARE M2M (Maschine-zu-Maschine) Support erweitert die Selbstdiagnose-Funktionen des Geräts um proaktive Warnsignale. Darüber hinaus besteht eine direkte Verbindung mit einem Service-Experten von SPECTRO.
Das neue SPECTROCUBE Spektrometer ist ab sofort über SPECTRO Analytical Instruments erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.spectro.com/spectrocube, oder kontaktieren Sie uns per E-Mail: spectro.info@ametek.com.

Unternehmen: Spectro Analytical Instruments GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*