Leichter Heilen und Helfen

Augsburg, 25.06.2019 (PresseBox) – Duderstadt. Mit rund 50 Teilnehmern ausgebucht war der Thementag „Herausforderung CFK in der Medizinbranche“ am 18. Juni 2019. Gastgeber war erstmals das Prothetik- und Orthetik-Unternehmen Ottobock im niedersächsischen Duderstadt. Organisiert hatten die Veranstaltung die CCeV-Arbeitsgruppe Multi-Material-Design und die CCeV-Regionalabteilung CC Ost in Kooperation mit Medical Valley EMN.
Der außergewöhnliche Fokus des Thementags „Herausforderung CFK in der Medizinbrache“ war auf Wunsch zahlreicher Mitglieder aus dem gesamten CCeV-Netzwerk gewählt worden. „Sie alle sahen ihre Erwartungen mehr als erfüllt. In neun facettenreichen Vorträgen erfuhren die Fachbesucher viel Neues und Anregendes zum Thema, die lebhaften Diskussionen spiegelten das große Interesse wider“, zeigte sich auch Organisator Dr. Thomas Heber, Geschäftsführer von CC Ost und Arbeitsgruppenleiter der AG Multi-Material-Design, mit dem Erfolg der Veranstaltung sehr zufrieden.
Zunächst gab Maximilian Segl als Principal Expert Composite Materials & Parts Development bei Ottobock einen Überblick über die einschlägigen Aktivitäten des traditionsreichen Fachunternehmens. Weitere Referenten stellten konkrete Anwendungsmöglichkeiten für CFK im breit gefächerten medizinischen Bereich vor, sprachen über funktionalen Leichtbau in der Medizintechnik und 3D-Druck von individuellen Orthesen, über Medical Device Regulations (MDR), Scoopboards und Pedikelschrauben. Auch Produktionsaspekte kamen nicht zu kurz. So erläuterte etwa Dr. Farbod Nezami für die CIKONI GmbH das flexible Werkzeugsystem Dynapixel. Es eignet sich besonders für die Serienfertigung von Faserverbundbauteilen mit hohem Individualisierungsgrad, wie sie etwa in der Reha-Technik gefragt sind.
„Seinen beeindruckenden Abschluss“, so Heber anerkennend, „fand der Thementag mit einem Firmenrundgang bei Ottobock, der den Teilnehmern interessante Einblicke in die Produktion des Orthopädie- und Mobilitätsspezialisten ermöglichte“.

Unternehmen: Carbon Composites e.V.


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*