Klimafreundliche Energie von der WEMAG für den Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Mecklenburg

Schwerin, 25.06.2019 (PresseBox) – Der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Mecklenburg hat am Montag, den 24. Juni 2019 einen Laufzeitvertrag über drei Jahre für Ökostrom und Erdgas mit der WEMAG abgeschlossen. Der Vertrag wurde am Nachmittag in den Räumlichkeiten des Energieversorgers unterzeichnet.
„Mit der Vertragsunterzeichnung gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt hin zu einer klimaneutralen Energieversorgung unseres Kirchenkreises“, freut sich der Propst des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Wulf Schünemann. „Die globale Klimaveränderung ist die größte Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Mit der Ökoenergie von der WEMAG setzen wir ein Zeichen für den nachhaltigen Klimaschutz und unser Bemühen um die Bewahrung von Gottes guter Schöpfung.“
In den kommenden Wochen wird die WEMAG die einzelnen Abnahmestellen des Kirchenkreises anschreiben. Die Angebote werden neben umweltneutraler Energie auch weitere Dienstleistungen umfassen. „Die WEMAG bietet verschiedene Services aus einer Hand an. Dass wir neben klimafreundlicher Energie beispielsweise auch als Ansprechpartner für Photovoltaikanlagen, Hauspeicher und Elektromobilität zur Verfügung stehen, ist für viele Geschäftskunden ein Gewinn“, erklärt WEMAG-Vorstandsmitglied Caspar Baumgart und freut sich über das Vertrauen, das der Kirchenkreis dem Unternehmen entgegenbringt.
Die WEMAG setzt auf Ökoenergie und vertreibt folgerichtig Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen und Erdgas mit ökologischem Zusatznutzen. Seit vielen Jahren investiert der Energieversorger zudem in eigene Ökokraftwerke.

Unternehmen: WEMAG AG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*