Grenzenlos Scannen mit Höhen und Tiefen

Puchheim, 21.06.2019 (PresseBox) – Die SCANLAB GmbH, führender Anbieter von Galvanometer-basierten Scan-Lösungen, zeigt auf der Messe LASER World of PHOTONICS 2019 in München den XL SCAN erstmalig mit neuer z-Achse. Dieses innovative Scan-System zur Bearbeitung von Werkstücken nahezu ohne Größenbegrenzung kombiniert einen 2D-Scan-Kopf mit einem XY-Positioniertisch und wurde gemeinsam mit ACS Motion Control entwickelt. Neu ist die Erweiterung um einen hochdynamischen z-Shifter, der nun die hochpräzise Bearbeitung von Bauteilen quasi beliebiger Größe mit dreidimensional geformten Oberflächen erlaubt.
Bei zahlreichen Anwendungen wird die Laserbearbeitung durch die Größe des Bildfeldes vom Scan-System limitiert. Bei großen Werkstücken erfolgt daher die Bearbeitung oft schrittweise, durch Abarbeitung einzelner Teilflächen. Dieses Verfahren hat jedoch relative lange Prozesszeiten zur Folge und beinhaltet das Risiko von ‚Stitching-Fehlern‘. Um genau diese beiden Schwachpunkte zu vermeiden, haben SCANLAB und ACS Motion Control das Scan-Konzept XL SCAN entwickelt. Diese Scan-Lösung synchronisiert einen oder mehrere excelliSCAN Scan-Köpfe und einen oder zwei mechanische XY-Tische mit jeweils zwei Servo-Achsen. Das System wird so zu einer hochdynamischen Scan-Lösung zur Mikrobearbeitung großer Werkstücke mit höchster Genauigkeit.
Auf der Messe in München wird jetzt erstmalig ein XL SCAN gezeigt, der eine excelliSHIFT z-Achse integriert. Diese galvobasierte z-Achse verzichtet vollständig auf transmissive Elemente und kann so mit der hohen Dynamik des Scan-Kopfes mithalten und den Laserfokus flexibel führen. Anwender können damit zukünftig auch dreidimensional geformte, großflächige Bauteile präzise bearbeiten. Der Nutzer gibt hierzu einfach die gewünschte 3D-Kontur ein und kann die Bearbeitung auch vorab simulieren lassen. Mögliche Applikationsbeispiele sind die Bearbeitung von Windschutzscheiben und die Strukturierung der Oberflächen von Formwerkzeugen. Erste Testsysteme mit integrierter z-Achse sind ab 2020 lieferbar.

Unternehmen: SCANLAB GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*