Wie verfolge ich in der Produktion den Material und Teilefluss?

Düsseldorf, 19.06.2019 (PresseBox) – Die Qualitätssicherung spielt in Produktionsunternehmen eine immer größere Rolle. Wird Ware mit Mängeln oder in nicht ausreichender Menge geliefert wird die Lieferantenbeziehung heruntergestuft. Um Folgeaufträge und die langfristige Auslastung der Produktion sicherzustellen ist deshalb die Lieferung von konstant guter Qualität entscheidend.
Mit der COSYS Bauteilrückverfolgung werden per Handscanner / MDE-Gerät alle Produktionsschritte gescannt. Bevor ein Bauteil in eine Maschine eingespannt wird, erfolgt der Scan des Bauteil-Barcodes. Wird bei einem Bauteil ein Mangel festgestellt lässt sich über den Bauteil-Verlauf der Schaden eingrenzen und betroffene Maschinen ermitteln.
Maschinendaten lassen sich in die Bauteilrückverfolgung per Anbindung an den COSYS WebService integrieren, um über den COSYS WebDesk Übersicht über alle Prozesse zu erhalten.
Funktionen der Bauteilrückverfolgung:
Benutzerzuweisung zu einem Scanner
Geräteverwaltung und Administration
Verknüpfung von Maschine und Bauteil
Anlegen von Maschinen und Vorrichtungen
Gruppierung von erfassten Schritten
Anzeige aller Erfassungen und Erfasser
Erfahren Sie mehr über die Bauteilrückverfolgung
Erfahren Sie mehr über COSYS Softwaremodule für die Produktion
Wareneingang
Qualitätssicherung
Einlagerung
Umlagerung
Kanban
Serien und Chargenverwaltung/Erfassung
Fertigmeldung
Produktionsentnahme
Inventur
Kommissionierung
Warenausgang
Beladung und Versand
Transport von Fremdarbeit
Retoure

Unternehmen: Cosys Ident GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*