Stichwahl in Lage

Lemgo, 18.06.2019 (PresseBox) – Die Bürgermeisterwahl in Lage wurde am 16.06.2019 durch die durchgeführte Stichwahl erfolgreich abgeschlossen. Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg / Lippe (krz) begleitete diese Wahl als technischer Dienstleister. „In der Summe waren wir mit dem technischen Ablauf der Stichwahl sehr zufrieden. Für unser Team ist es eine Kommunalwahl wie jede andere auch, unabhängig davon, ob nur eine oder eine Vielzahl von Kommunen betroffen sind“, so Frank Sommer, zuständiger Geschäftsbereichseiter des krz. Auch für die Kommune ist die Durchführung der Stichwahl eine Herausforderung. In Lage waren 27 Stimmbezirke (22 vor Ort und 5 Briefwahlbezirke) mit dem entsprechenden Personal zu besetzen. Die enge Zusammenarbeit von Kommunalverwaltung und krz zahlte sich mit einem reibungslosen Ablauf aus.
Die Auszählung begann um 18.00 Uhr, und um 18:45 Uhr stand das Ergebnis fest. Von den 27.708 Wahlberechtigten nahmen 46,14 % an der Wahl teil.
Aktuell war die durchgeführte Stichwahl die letzte im Verbandsgebiet des krz. Der Landtag NRW hat am 11.04 2019 die kommunalen Stichwahlen abgeschafft. Dies wird von den Befürwortern mit der geringen Wahlbeteiligung und der daraus resultierenden sinkenden demokratischen Legitimation der Gewinner begründet. Die Gegner weisen darauf hin, dass bei einer Vielzahl von Bewerbern schon eine geringe Anzahl von Stimmen ausreicht um eine Wahl zu gewinnen.

Unternehmen: krz Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*