Schenck Process unterstützt soziales Engagement

Darmstadt, 13.06.2019 (PresseBox) – 72 Stunden lang Projekte aus ganz Deutschland umsetzen, um „die Welt ein Stückchen besser zu machen“. So lautet das Motto der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen katholischen Jugend (BdKJ), die auch in diesem Jahr wieder stattfand.
Teilgenommen haben die Pfadfinder der DPSG-Urberach mit zahlreichen Gruppen. Ein Auszubildender von Schenck Process unterstützte als Vereinsmitglied ebenso tatkräftig wie die rund 60 weiteren Pfadfinder. In diesem Jahr warteten neben Aufgaben im heimischen Rödermark auch der Abbau von Spielhochebenen sowie der Aufbau im Törpe-Ovi Alapitány Kindergarten in der knapp 10 Stunden entfernten Partnerstadt Bodajk in Ungarn.
Zur Halbzeit der 72-Stunden Aktion ein Update von V. Reichelt: “Nachdem wir mit drei Sprintern voller 15 motivierter Helfer*innen und zwei Hochebenen sowie einer Gartenhütte Richtung Bodajk gestartet sind, haben wir gerade die österreichisch-ungarische Grenze überquert und machen uns gleich weiter auf den Weg in Richtung Bodajk.“
Nach 3 arbeitsintensiven Tagen war es dann soweit, alle Spielgeräte standen Einsatzbereit an ihren Orten. Im Anschluss wurde der erfolgreiche Abschluss der Projekte gebührend im Kindergarten in Rödermark gefeiert.
Schenck Process beteiligte sich neben zahlreichen weiteren Unterstützern an der Ermöglichung dieser Aktion, um soziale Arbeit und Engagement fördern zu können.

Unternehmen: Schenck Process Holding GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*