Neues Unternehmen in der iMOVE-Datenbank

Grünwald, 12.06.2019 (PresseBox) – iMOVE (International Marketing of Vocational Education) ist eine Datenbank, die deutsche Bildungsdienstleister enthält, die zuvor auf Unternehmenssitz, berufliche Bildungsangebote und internationale Ausrichtung geprüft wurden. Mit der Qualitätsmarke „Training – Made in Germany“ unterstützt iMOVE deutsche Bildungsdienstleiter auf dem Weg in internationale Märkte.
Neuestes Mitglied der Datenbank: straightlabs GmbH & Co. KG. „Wir freuen uns auf die Möglichkeiten, die sich durch den Beitritt zur iMOVE-Datenbank für die Erschließung internationaler Märkte bieten werden“, so Fabrizio Palmas – Creative und Technical Director bei straightlabs.
Straightlabs bietet innovative standardisierte und individuell zugeschnittene Corporate Trainings für mobile Geräte, Desktop oder Extended Reality (Virtual, Augmented und Mixed Reality) an. Der Beitritt zu iMOVE Datenbank ist eine Möglichkeit weltweit auf sich aufmerksam zu machen und somit verstärkt international an Projekte zu arbeiten.
iMOVE wurde als Initiative vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zur Internationalisierung deutscher Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen gegründet. Heute ist iMOVE ein Arbeitsbereich der Abteilung „Berufsbildung International“ im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in Bonn. Das Ziel ist die Kontaktvermittlung zwischen internationalen und deutschen Partnern zu fördern, indem interessierte Parteien durch einen neutralen und unabhängigen Vermittlungspartner informiert werden können.
 
 
 

Unternehmen: straightlabs GmbH & Co. KG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*