#fredwagner: Über kundenzentrierte Geschäftsmodelle am Beispiel der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W)

Köln-Rheinauhafen, 12.06.2019 (PresseBox) – Wie ist die Wahrnehmung der W&W? Was sind die Ziele für die Zukunft? Und wie geht der Konzern mit der Digitalisierung um?
Diesmal ist Thomas Bischof, Vorstandsvorsitzender der Württembergische Versicherung AG und Württembergische Lebensversicherung AG, Interviewpartner in der aktuellen Ausgabe des Videomagazins #fredwagner.
Er erklärt Gastgeber Prof. Dr. Fred Wagner, Professor für Versicherungsbetriebslehre an der Universität Leipzig, wie die W&W aufgestellt ist und wie der Konzern kommenden Herausforderungen wie Big Data, Data Analytics und Datenschutz begegnet. Das erklärte Ziel von Thomas Bischof: das Unternehmen so aufzustellen, dass Big Data Relevanz hat. Dafür wird die Kompetenz der bestehenden Belegschaft ausgebaut und es werden qualifizierte Mitarbeiter eingestellt.
Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Interview mit interessanten Themen und Informationen. Das gesamte Interview finden Sie hier: https://www.convista.de/de/fredwagner.html
#fredwagner
Jeden Monat neu mit spannenden Themen und hochkarätigen Gästen auf www.insurance-tv.de.
Über InsuranceTV
Als Gemeinschaftsprojekt der V.E.R.S. Leipzig GmbH und der FinanzplanerTV GmbH, das seit über sieben Jahren in Form von Videoreportagen aus der Versicherungsbranche berichtet, richtet sich InsuranceTV an Entscheider und Führungskräfte: Hintergrundberichte, Reportagen, Talkrunden und Interviews mit Protagonisten der Branche stehen 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos im Internet zur Verfügung.

Unternehmen: ConVista Consulting AG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*