Vertrauen Sie Ihrem Piloten?

Hamburg, 06.06.2019 (PresseBox) – Hamburg/Hannover, 5. Juni 2019. Eine Web-App der Hannoveraner Firma Schwerdtner Medizin-Software senkt den Aufwand für flugmedizinische Zertifikate deutlich. Sie wurde in kürzester Zeit mit der Entwicklungsumgebung Omnis Studio realisiert und ist bereits bei vielen Flugmedizinern und Flugpersonal erfolgreich im Einsatz.
Das bisherige Verfahren. Die Flugsicherheit ist ein hohes Gut. Deshalb muss jeder Pilot, Flugbegleiter und Fluglotse regelmäßig ein flugmedizinisches Tauglichkeitszeugnis erwerben, andernfalls erlischt die Fluglizenz bzw. die Arbeitserlaubnis. Diese Zertifizierung ist in Deutschland wie im übrigen Europa allerdings bislang ein mühsamer, bürokratischer Papierkrieg. Da viele Piloten und Flugmediziner mit diesem Verfahren unzufrieden waren, hat die Schwerdtner Medizin-Software eine App entwickelt, die sowohl auf dem Desktop als auch im Web und mobil zur Verfügung steht. „Besonders wichtig war uns, eine gute Prozess-Integration zu erreichen,“ stellt der Eigentümer Christoph Schwerdtner heraus.
Vereinfachung und Zeitersparnis durch das neue Q.MED-AERO. Zu der neu geschaffenen Lösung Q.MED-AERO gehören deshalb Ärzte, die mit einer Omnis-Anwendung auf dem Desktop arbeiten, und Piloten, Flugbegleiter sowie Fluglotsen, die von zu Hause oder von unterwegs per Handy oder mit der Web-App ihren Antrag auf Ausstellung eines flugmedizinischen Tauglichkeitszeugnisses ausfüllen. Dazu wurde auch eine eigene App im Apple AppStore geschaffen. Die Piloten erfassen ihre Daten, die in einer stark verschlüsselten Datenbank zentral abgelegt werden, auf die nur der Pilot und der autorisierte Arzt mit einem Token Zugriff haben.
Ein großer Vorteil für den Flugmediziner besteht darin, dass alle erfassten und validierten Daten des Piloten vollständig und korrekt sind; die bislang notwendige manuelle Erfassung der Daten entfällt. Schließlich hat Schwerdtner Medizin-Software noch eine Schnittstelle mit Omnis entwickelt, mit der die Daten des Arztes automatisch an das Luftfahrtbundesamt übermittelt werden können.
Entwicklung mit Omnis Studio. Für die Entwicklung der Q.MED-AERO App hat die Schwerdtner Medizin-Software GmbH das Tool Omnis Studio ausgewählt. „Wir haben uns für Omnis Studio entschieden, weil wir mit nur einer Entwicklungsumgebung alle Lösungen in einem Bruchteil der sonst üblichen Zeit entwickeln können. Desktop-Anwendungen für Windows und MacOS sind dabei genauso möglich wie webbasierte Lösungen. In den 30 Jahren, in denen wir mit Omnis arbeiten, haben wir kein anderes Tool gefunden, dass auch nur annähernd so flexibel ist,“ stellt Christoph Schwerdtner, Gründer und Eigentümer der Schwerdtner Medizin-Software GmbH fest.
Ausführliche Informationen zu Q.MED-AERO gibt es auf https://qmed.de/products/aero/index.php sowie in einem Video, das einen Vortrag Christoph Schwerdtners auf der c’t webDev-Konferenz im Frühjahr dieses Jahres zeigt: https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=CrcbCpGqPwA
Über Schwerdtner Medizin-Software GmbH. Die Schwerdtner Medizin-Software GmbH mit Sitz in Hannover ist seit über 25 Jahren auf die Entwicklung innovativer Software für das Gesundheitswesen spezialisiert und hat mit Omnis Studio erfolgreiche Abrechnungs- und Dokumentations-Lösungen für Arztpraxen, Krankenhäuser und Kliniken sowie medizinische Laboratorien realisiert. Weitere Informationen zum Unternehmen und seinen Produkten gibt es auf www.qmed.de
Über Omnis Studio. Omnis Studio ist eine leistungsfähige Entwicklungsumgebung, mit der Anwendungen nur einmal entwickelt zu werden brauchen und dann auf praktisch jedem Gerät und jeder Plattform (Tablets, Smartphones und Desktop-Computer, auf Windows, MacOS, Android, iOS) eingesetzt werden können. Alles über Omnis Studio finden Sie auf https://omnis.net/

Unternehmen: Omnis Software Germany GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*