Neue Generation von Maschinen für die Banknotenbearbeitung

Dahlewitz, 29.05.2019 (PresseBox) – Seit mehreren Jahren haben sich die Newton-Banknotenzähler der NGZ Geldzählmaschinengesellschaft mbH & Co. KG allein in Deutschland über 8.000 Mal verkauft. Die Geräte überzeugten vor allem durch ihre umfangreichen Sicherheitsfeatures und die Zuverlässigkeit. Aufbauend auf der von vielen Kunden geschätzten und bewährten Technologie hat das brandenburgische Unternehmen nun die Nachfolgeprodukte vorgestellt.
Für die vielseitigsten Anwendergruppen präsentiert NGZ jetzt mit dem Newton A die neue Version der erfolgreichen V-Serie. Modernste Sensoren prüfen bis zu 1.500 Banknoten in der Minute jetzt noch zuverlässiger. Dazu gehören unter anderem eine hochauflösende Bilderkennung, die Magneterkennung mit 18 Einzelsensoren sowie eine UV- und Ultraschallprüfung. Ergänzt werden diese durch eine ausgereifte Analysesoftware, die selbst kleinste Unregelmäßigkeiten erkennt. Das bringt eine höhere Sicherheitsreserve gegenüber den immer raffinierteren Fälschungen, die in den nächsten Jahren in Umlauf kommen könnten und liefert dabei eine deutlich höhere Bearbeitungsgeschwindigkeit.
Der 4,3 Zoll große Touchscreen wurde durch eine verbesserte, übersichtliche Bedienerführung mit fest programmierten Tasten für die wichtigsten Funktionen ergänzt. Das integrierte Rückgabefach sorgt für unterbrechungsfreies Arbeiten und reibungslose Arbeitsabläufe.
Speziell für Hauptkassen und Cash Center wurde der Newton F+ durch den Newton 3 abgelöst. In dem Hochleistungsbanknotenzähler kommt das innovative KAR-Sensormodul zum Einsatz. Es vereint aktuellste Technik zur beidseitigen Erkennung optischer und magnetischer Merkmale in höchster Auflösung und zeichnet sich zudem durch eine lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit aus. Die KAR-Technologie eignet sich zur Erkennung von Fälschungen und gleichzeitig zur Fitness-Sortierung nach EZB-Standard.
Die beiden Banknotensortierer NGZ K5-A und K5-AC treten zudem in die Fußstapfen der weltweit erfolgreichen K-500er Serie, die Maßstäbe in der Kompaktklasse setzte. Die bewährte Konfiguration mit vier Sortierfächern und einem Rejectfach wurde beibehalten und mit neuester Technologie kombiniert. Das macht die neuen Modelle schneller und genauer. Die beiden Geräte bearbeiten Banknoten mit einer Geschwindigkeit von 1.000 Noten pro Minute und sind damit über 60 Prozent schneller als das Vorgängermodell. NGZ K5-A verfügt mit dem modernen KAR-Sensormodul zusätzlich über eine Fitness-Sortierung gemäß EZB-Standard sowie eine zuverlässige Erkennung von Fälschungen.

Unternehmen: NGZ Geldzählmaschinengesellschaft mbH & Co. KG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*