MAHA sponsort Studenten-Rennteam der Hochschule Kempten

Haldenwang, 29.05.2019 (PresseBox) – Das Infinity Racing Team ist das hauseigene Rennteam der Hochschule Kempten und mehr als nur eine studentische Organisation: Studenten aller Fakultäten und Studiengänge konstruieren und fertigen jedes Jahr gemeinsam einen Rennwagen, mit dem sie an der Formula Student teilnehmen. Um den hohen Qualitätsanforderungen des Rennteams gerecht zu werden, wurde der komplette Rahmen des aktuellen Fahrzeugs bei MAHA in Haldenwang geschweißt.
MAHA sponsort die jungen Rennsportbegeisterten als offizieller Platinsponsor mit insgesamt 5.000 Euro und unterstützt damit das Allgäuer Rennteam, das seine Hochschule und somit auch die Region auf internationaler Ebene vertritt.
Das Infinity Racing Team ist ein studentisches Projekt an der Hochschule Kempten, durch das in Eigenregie im Studium erlerntes Wissen und Techniken beim Bau eines Rennwagens angewendet und weiterentwickelt sowie Erfahrungen gesammelt werden können. Ziel der mittlerweile rund 35 Beteiligten ist die Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Vermarktung eines einsitzigen Formel-Rennwagens, um mit diesem erfolgreich am internationalen Konstruktionswettbewerb der Formula Student teilzunehmen und dabei gegen weltweit 1.500 Teams anzutreten. Das anspruchsvolle Vorhaben wird jährlich von engagierten und motivierten Studentinnen und Studenten der Hochschule Kempten in Eigeninitiative und Teamarbeit umgesetzt. Somit wird es den Mitgliedern des Rennteams zugleich ermöglicht, die von vielen Unternehmen hochgeschätzte Projekt- und Praxiserfahrung bereits während ihrer Studienzeit zu sammeln.
MAHA erneut Platinsponsor
Bereits seit vielen Jahren pflegt MAHA eine enge Zusammenarbeit mit der Hochschule Kempten und engagiert sich auf Bildungsveranstaltungen, um Studierende über berufliche Möglichkeiten zu informieren. Nun hat man sich zu einer Wiederaufnahme des Sponsorings des Hochschul-Rennteams entschieden: Im Rahmen einer Platinsponsor-Partnerschaft unterstützt der Allgäuer Werkstattausrüster das studentische Projekt auch in diesem Jahr. „Uns liegt es sehr am Herzen, den technikbegeisterten, autoaffinen jungen Menschen bei ihrem Vorhaben finanziell unter die Arme zu greifen, denn wir sehen dies als absolut lohnenswerte und nachhaltige Investition in motivierte Talente in unserer Region“, begründet MAHA-Geschäftsführer Stefan Fuchs die Entscheidung des Unternehmens, den Bau des Formelrennwagens mit einer Summe von 5.000 Euro zu bezuschussen. Damit übernehme man zugleich auch eine gesellschaftliche Verantwortung und fördere die Innovation und Leistungskraft des Wirtschaftsstandorts Allgäu. „Wir freuen uns, einen Teil dazu beizutragen, die wirtschaftliche Entwicklung vor Ort zu unterstützen. Wir von MAHA wünschen dem gesamten Infinity Racing Team in jedem Fall viel Erfolg für die kommende Saison!“
Gruppenfoto:
Mit Freude nahmen die Studenten des Rennteams der Hochschule Kempten den Scheck über 5.000 Euro von MAHA entgegen (stehend v. l.: Benjamin Hirschmann, Vorstand Infinity Racing -Rennteam der Hochschule Kempten e.V., Prof. Bernhard Schick, Fakultät Maschinenbau, Stefan Fuchs, Geschäftsführer MAHA und Prof. Dr. Wolfgang Hauke, Präsident der Hochschule Kempten, sitzend Maximilian Bernotat, Ressort Sponsoring & Einkauf, Infinity Racing).

Unternehmen: MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*