Daten auf Mitsubishi Chemical Media Archive Grade BD-R über 200 Jahre lang sicher

Bonn, 29.05.2019 (PresseBox) – Kein anderes handelsübliche Speichermedium übertrifft diese Haltbarkeit und auch wenn kaum jemand diese Zahlen überprüfen kann oder wird, werden damit alle Compliance Anforderungen, die sich in der Regel zwischen 10 und 30 Jahren bewegen, weit übertroffen.
Die Archivierung auf optischen Datenträgern ist zudem extrem energieeffizient, denn einmal beschriebene Medien verbrauchen keinen Strom und erzeugen keine Wärme, die aufwendig wieder heruntergekühlt werden muss. Alleine aus diesen Aspekten heraus lassen sich mit richtig großen optischen Archiven im petabyte-Bereich in zum Beispiel HIT Netzon Libraries oder Sony ODA Libraries Libraries, langfristig Energiekosten in Millionenhöhe sparen.
Zudem müssen die auf Blu-ray gespeicherten Daten entsprechend der Haltbarkeit oder Kompatibilität der Medien auch nicht ständig migriert werden. Selbst die allerersten CDs sind in allen heutigen handelsüblichen Laufwerken les- und beschreibbar, eine Kompatibilität, die auch kein anderes Speichermedium vorweisen kann.
Eine weitere positive Begleiterscheinung der trueWORM Technologie, ist die tatsächliche Unveränderbarkeit der Daten, der auch keinerlei Schadsoftware (Malware) etwas anhaben kann. Archiv- oder auch Sekundär-Daten sind auf optischen Datenträgern langfristig günstig und zudem auch noch sicher aufgehoben.
Die ausführlichen Test-Reports zu den Mitsubishi Datenträgern können hier eingesehen werden:
Test 50 GB
Test 100 GB

Unternehmen: INCOM Storage GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*