MarkLogic 10 erweitert den Data Hub durch die Integration von maschinellem Lernen zur intelligenteren Datenintegration

München, 17.05.2019 (PresseBox) – MarkLogic Corporation, Anbieter hochmoderner Datenplattformen zur Vereinfachung der Datenintegration, hat eine neue Version des MarkLogic Data Hub 5.0 (Enterprise-Klasse) und der Multi-Model-Datenbank MarkLogic 10 vorgestellt.  Wesentliches Element der neuen Version ist das integrierte maschinelle Lernen, hinzu kommen eine Reihe weiterer Funktionen. Diese Erweiterungen machen das Gesamtpaket von MarkLogic zu einer speziellen Unternehmenslösung für die Integration, Zusammenstellung, Sicherung, Analyse und Auswertung geschäftskritischer Daten, mit der MarkLogic neue Standards bei der Datenintegration setzt.
Der MarkLogic Data Hub ist auf die Multi-Model-Datenbank von MarkLogic aufgesetzt –   unabhängig davon, ob er in der Cloud oder in einer Vor-Ort-Installation ausgeführt wird. Die NoSQL-Datenplattform bietet Flexibilität und Skalierbarkeit, ohne dass dies zu Einschränkungen bei der für Unternehmen erforderlichen Sicherheit und Datenkonsistenz führt. Mit seinen neuen Funktionen wird Data Hub 5.0:
Intelligenter: Künstliche Intelligenz ist die Grundlage wichtiger Fähigkeiten von Data Hub 5.0. Integriertes maschinelles Lernen, das direkt bei den Daten im Kern der Datenbank erfolgt, kann eingesetzt werden, um wichtige Aufgaben wie Betrugserkennung, Personalisierung, Diagnosen und Kundendienst zu optimieren.
Einfacher: Die in Data Hub 5.0 orchestrierten Datenflüsse sind mit wenig oder gar keinem Programmieraufwand anpassbar und machen es so für den Endnutzer einfacher, Datenquellen abzubilden und Prozessabläufe zu deren Abgleich und Zusammenführung zu definieren und auszuführen. Dabei wird die Prozesslogik so nah wie möglich bei den Daten selbst abgelegt, um Leistungsfähigkeit und Kontrolle zu gewährleisten. Data Services vereinfachen den Datenzugriff und verbessern die Agilität, indem lediglich die Aspekte (oder Facetten) der Daten gezeigt werden, die Endnutzer und Entwickler tatsächlich benötigen. Durch Bereitstellung einer fein granularen Überwachung von Anforderungen, die an den MarkLogic Data Hub gesendet werden, wird dessen optimale Ausnutzung vereinfacht.
Sicherer: MarkLogic 10 und Data Hub 5.0 verbessern sowohl die Sicherheit als auch die Governance durch neue Eigenschaften wie automatische Verfolgung der Herkunft, verbesserte Sicherheit von über Graphen verknüpfter Daten und feiner granulare Trennung von Aufgaben.
MarkLogic hat neue Standards für den modernen Data Hub gesetzt. Mit Data Hub 5.0 und MarkLogic 10 bietet das Unternehmen eine Lösung für eine der dringendsten Herausforderungen in heutigen Unternehmen: die schnelle und intelligente Wertschöpfung aus disparaten Daten bei gleichzeitiger Ermöglichung eines ganzheitlichen Ansatzes für Datensicherheit und Governance. Im Gegensatz zu anderen Methoden der Datenintegration ermöglicht der MarkLogic Data Hub Unternehmen nicht nur die Analyse sondern auch den Betrieb des tatsächlichen Geschäfts.
„MarkLogic setzt auch weiterhin alles daran, ständig die Grenzen des Möglichen zu erweitern, um unseren Kunden den schnellen und sicheren Zugriff auf ihre Daten und Analysen zu gewährleisten, die sie für ihr Geschäft benötigen“, erläutert CEO Gary Bloom. „Für Unternehmen, die an modernen und intelligenten Methoden zur Integration und Zusammenstellung von Daten und zur Wertschöpfung mithilfe von Daten interessiert sind, gibt es derzeit keine Alternative. Mit der Erweiterung der Data Hub Plattform und der Multi-Model-Datenbank durch maschinelles Lernen setzt MarkLogic den Standard, mit dem Unternehmen ihre gegenwärtigen und zukünftigen Datenanforderungen bewältigen und dafür eine intelligente Technologie zur Datenintegration nutzen können.“
Die Marktposition und Expertise von MarkLogic bei der Unterstützung großer Organisationen hinsichtlich der Ausführung geschäftlicher Kernfunktionen führt zu einer sehr hohen Nachfrage nach den Produkten und Cloud-Services von MarkLogic, inklusive des MarkLogic Data Hub Service – einem vollautomatisierten Data Hub in der Cloud. MarkLogic überzeugt beim Preis-Leistungs-Verhältnis für Unternehmen, die auf eine Integration ihrer Daten angewiesen sind. Die Lösung sorgt für niedrigere Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership – TCO) durch mehr Flexibilität, verringerte Komplexität und genaue Preisprognosen, mit denen unvorhergesehene Kosten für die Cloud vermieden werden. Finanzinstitute, Pharmaunternehmen, Behörden und andere Organisationen profitieren vom MarkLogic Ansatz zur Vereinfachung der Datenintegration in der Cloud, bei Installationen vor Ort und in hybriden Umgebungen. In Folge dessen ist es diesen und vielen anderen Organisationen gelungen, unternehmenskritische Projekte schneller, intelligenter und sicherer abzuwickeln und dabei ihre Systeme mit Blick auf die Weiterentwicklung von Cloud-Technologien sowie geschäftliche Änderungen zukunftssicher zu machen.
Weitere Informationen zu MarkLogic 10 und MarkLogic Data Hub 5.0 finden Sie hier.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*