Parallele Programmierung. Organisation ist alles

Kassel, 16.05.2019 (PresseBox) – Betrachten wir die Entwicklung von Prozessoren in den letzten Jahren, fällt vor allem eines auf: Die Taktfrequenzen sind auf einem ähnlichen Level geblieben, aber die Anzahl der Prozessorkerne hat sich erhöht. Die Hersteller versprechen sich – und uns – davon mehr Performance pro verbrauchtes Watt.
Was bedeutet das für den Entwickler, der die Kapazitäten solcher Multi-Core-Prozessoren ausreizen möchte? Sollte er möglichst viel parallelisieren, oder gibt es dabei auch Nachteile?
Softwareentwickler Steve Ulrich beschreibt in diesem Blogbeitrag, wie eine richtig praktizierte Parallele Programmierung dazu beiträgt, das erhöhte Rechenpotenzial effizient zu nutzen.
https://www.micromata.de/blog/softwareentwicklung/parallele-programmierung-organisation/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*