NovaStor richtet sich mit Professional Services als Lösungsanbieter aus

Hamburg, 16.05.2019 (PresseBox) – NovaStor, der deutsche Hersteller und Lösungsanbieter für Backup, Restore und Archivierung, ergänzt sein Angebot an Software-Produkten mit neuen Dienstleistungen. NovaStors Backup-Experten unterstützen Standard- wie Individualprojekte mit Projekterfahrung, Entwicklungskompetenz und Infrastruktur-Know-how.
Software trifft auf Service:
Entlastung von IT-Verantwortlichen und IT-Systemhäusern
Vor dem Hintergrund der digitalen Transformation gewinnen Daten an Wert und Relevanz. Gleichzeitig steigen die Komplexität von IT-Projekten und die Belastung der Verantwortlichen.
Mit dem Ausbau vom Software-Haus zum Lösungsanbieter trägt NovaStor dem Handlungsdruck der Unternehmen bei Datenmanagement, Analyse und Digitalisierung Rechnung.
Mit den Professional Services nimmt NovaStor Unternehmen den Aufwand für die Konzeption, Umsetzung und den Betrieb der Datensicherung und -aufbewahrung ab. In Zusammenarbeit mit IT-Systemhäusern erweitert NovaStor die Wertschöpfungskette oder übernimmt temporäre Aufgaben.
Professional Services von der Konzeption bis zum Betrieb
NovaStors Angebot an Dienstleistungen setzt bereits in der Planungsphase ein. Im Service-Modul „Backup-Konzept“ erfassen NovaStors Backup-Experten nicht nur die IT-Umgebung, sondern analysieren die Anforderungen an Datenverfügbarkeit, -schutz und -sicherheit und gleichen sie mit den Gegebenheiten ab. NovaStor spricht Empfehlungen aus und entwickelt ein passgenaues Backup-Konzept.
Die Implementierung läuft als Standard- oder Individualprojekt ab. Standardprojekte setzt NovaStor unter Nutzung bewährter Prozesse, Methoden und Best Practices um. Die Setup Assistance umfasst die Installation von NovaStors Software per Fernzugriff. Anwender erhalten abschließend einen Kurzüberblick über den Funktionsumfang. Das weitreichendere Onboarding bietet neben der Remote-Installation Beratungsleistungen, Kurz-Schulungen und Tests. Der Service stellt sicher, dass die Datensicherung einwandfrei funktioniert.
Individualprojekte starten bei Bedarf mit einem Proof-of-Concept. In der Implementierungsphase folgen auf die Konfiguration der Backup Software und die Einbindung der Speicher das Ausrollen der Datensicherungslösung und die Inbetriebnahme.
Als Software-Haus mit eigener Entwicklung kann NovaStor für spezielle Anforderungen Ergänzungen der Software-Funktionen vornehmen. Kundenspezifische Prozesse bilden Berater mit individuellen Skripten oder Lösungsansätzen ab.
Läuft die Installation, überprüft NovaStors Backup Health Check die Funktionsfähigkeit der Installation. Der Service umfasst unter anderem Restore-Tests und Empfehlungen zur Optimierung.
Für interne und externe Unternehmensprüfungen dokumentiert NovaStor sämtliche Leistungen von der Installation bis in den Betrieb mit Zertifikaten.
Unterstützung im Backup-Betrieb
Im laufenden Betrieb bieten NovaStors Support-Ingenieure technische Unterstützung. Probleme mit möglichst geringem Aufwand zu beheben, ist bereits in NovaStors Software-Produkten angelegt.
Per E-Mail, Telefon oder Remote-Zugriff leiten NovaStors Support-Ingenieure Backup-Verantwortliche durch die Schritte zur Fehlerbehebung. NovaStors Support erfolgt je nach Kundenwunsch in deutscher oder englischer Sprache.
Managed Backup Services
Im Rahmen von Backup und Archivierung als Managed Service übernimmt NovaStor die komplette Administration, Kontrolle und Abwicklung der Datensicherung. Per Fernzugriff verwalten NovaStors Backup-Experten die Datensicherungslösung. Die Backup-Verantwortlichen im Unternehmen erhalten individuell zugeschnittene Berichte, ohne selbst an der Anwendungsoberfläche zu arbeiten.
Stefan Utzinger, CEO von NovaStor: „Ressourcenmangel in Fachabteilungen verbindet Mittelstand, Systemhäuser und internationale Großunternehmen. Unser ganzheitlicher Lösungsansatz federt Engpässe sowohl kurz- als auch langfristig ab. Unsere neuen Service-Pakete ermöglichen die effiziente und gesetzeskonforme Sicherung teils rasant wachsender Datenmengen bei gleichbleibendem oder sinkendem Aufwand.“

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*