SIG profitiert von Integration des PLM Systems CIM DATABASE in PARTsolutions von CADENAS

Augsburg, 15.05.2019 (PresseBox) – Bereits seit dem Jahr 2005 setzt die SIG Combibloc GmbH das Strategische Teilemanagement PARTsolutions von CADENAS erfolgreich für die Verwaltung der Norm-, Kauf- und Wiederholteile ein. Für 2019 plant der führende System- und Lösungsanbieter für aseptische Verpackungen eine Umstellung seiner bisherigen CAD/PLM Softwareumgebung. Dabei unterstützt die Softwarelösung PARTsolutions von CADENAS die Migration der SIG Teiledaten, indem die Engineering Daten der zahlreichen Herstellerkataloge auch im nativen Format des CAD Systems SOLIDWORKS genutzt werden können. Darüber hinaus ermöglicht PARTsolutions die Verwaltung der SIG Bauteile innerhalb des PLM Systems CIM DATABASE mittels einer tiefen Integration. Einkauf, Konstruktion und Normung von SIG behalten so auf einen Blick alle betriebswissenschaftlichen und technischen Informationen der Komponenten ohne Systemwechsel.
„Es freut uns sehr, dass SIG sich auch bei der neuen CAD/PLM Umgebung für den Einsatz von PARTsolutions als integriertes Norm- und Kaufteile Management System entschieden hat“, bestätigt Markus Poppinghuys von der zuständigen CADENAS Niederlassung in Essen. „Die PARTsolutions Schnittstellen zu SOLIDWORKS und CIM DATABASE ermöglichen bei SIG Combibloc die Erzeugung von Norm- und Kaufteilen im nativen CAD Format für die bisher in den 3D Baugruppen eingesetzten Bauteile. So wird das Migrationsprojekt durch optimale CAD- und Stammdatenqualität unterstützt.“
Mehr Informationen zu SIG unter:
www.sig.biz/de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*