Die Agentur in der Tasche

München, 15.05.2019 (PresseBox) – Agenturen stehen zunehmend unter Druck: Immer schneller wechselnde Rahmenbedingungen und gegenwertige Trends stellen viele vor neue Herausforderungen. Zudem sorgen die hohe Konkurrenz und wachsende Anforderungen der Kunden dafür, dass die Rentabilität der Projekte immer mehr in den Fokus rückt.
Dafür muss gewährleistet werden, dass valide Zahlen zu jedem Zeitpunkt zur Verfügung gestellt werden können.
Doch wo gilt es anzufangen und welche Zahlen sind relevant, um Aussagen über die Rentabilität des Projektgeschäfts treffen zu können? Ein effizientes Reporting aufzusetzen kostet Zeit und nicht jeder hat die Kapazitäten und Ressourcen, sich regelmäßig durch unzählige Daten zu arbeiten.
Gerade als Entscheider ist man auf Kennzahlen angewiesen – selten hat man die so wichtigen Daten aber parat – vor allem von unterwegs.
Das Beratungs- und Softwareunternehmen Troi hat nun erstmalig eine Anwendung entworfen, die Agenturen genau das erleichtern soll: Die Troi Live App.
Die Marktneuheit richtet sich an Agenturen, die ein effizientes Projektmonitoring etablieren möchten, ohne dabei von zahlreichen Systemen oder Ressourcen abhängig zu sein.
Das Konzept der App ist es, sowohl CEOs, als auch Teamleitern und Projektmanagern einen schnellen Überblick über Umsatzzahlen und Projekte zu ermöglichen – jederzeit und überall.
Damit ermöglicht Troi eine schnelle Interaktion und vermindert vor allem Fehleranfälligkeiten – denn die App speist sich automatisch aus den Livedaten der webbasierten Troi Lösung.
Die App stellt damit eine effiziente Erweiterung der Agentursoftwarelösung von Troi dar, die den Funktionsumfang der Weblösung vollumfänglich nutzt, um diese in aussagekräftigen Reports und Dashboards zu visualisieren.
In Zusammenarbeit mit Experten wurden relevante Daten ermittelt, evaluiert und so kombiniert, dass sie auf einen Blick eine effiziente Entscheidungsbasis ergeben.
Die mobilen Reports geben so mit nur einem Klick Aufschluss darüber, wie der aktuelle Stand der Projekte ist, wie es aktuell um den Umsatz steht, welche Margen aktuelle Projekte haben und wie einzelne Teams performen.
Ausschlaggebend hierbei war, eine möglichst einfache und übersichtliche Ansicht zu entwickeln, die auf einen Blick genau das zeigt, was für Entscheider – sei es CEO, Teamleiter oder Projektmanager – relevant ist, um unternehmensinterne Optimierungen anzustoßen.
Die mobilen Dashboards bringen damit die Agentur aufs Smartphone – für ein mobiles Agenturcontrolling in einer neuen Dimension.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*