AIXTRON SE Hauptversammlung 2019

Herzogenrath, 15.05.2019 (PresseBox) – Die Aktionäre der AIXTRON SE (FWB: AIXA), einem weltweit führenden Hersteller von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie, nahmen heute sämtliche Beschlussvorlagen mit großer Mehrheit an, die Vorstand und Aufsichtsrat auf der diesjährigen Hauptversammlung präsentierten.
Wichtige Beschlüsse
Dabei wurden folgende Tagesordnungspunkte von der 22. ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft beschlossen:
– Entlastung der Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018
– Wahl des Abschlussprüfers für Konzern und SE für das Geschäftsjahr 2019
– Wiederwahl von Herrn Kim Schindelhauer in den Aufsichtsrat
– Wahl von Frau Prof. Dr. Gersbacher und Herrn Frits van Hout in den Aufsichtsrat
Bei der Hauptversammlung im Hotel Pullman Aachen Quellenhof waren 50,3 Prozent des Grundkapitals vertreten.
Rede des Vorstands und Präsentation
Die Ausführungen der Vorstände Dr. Felix Grawert und Dr. Bernd Schulte, in dem die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2018 und des ersten Quartals 2019 sowie die Technologien der Gruppe erläutert werden, können über www.aixtron.com/hv via Webcast betrachtet werden.
Zukunftsgerichtete Aussagen
Dieses Dokument kann zukunftsgerichtete Aussagen über das Geschäft, die Finanz- und Ertragslage und Gewinnprognosen von AIXTRON enthalten. Formulierungen wie „können“, „werden“, „erwarten“, „rechnen mit“, „erwägen“, „beabsichtigen“, „planen“, „glauben“, „fortdauern“ und „schätzen“, Abwandlungen solcher Begriffe oder ähnliche Ausdrücke kennzeichnen diese zukunftsgerichteten Aussagen. Solche zukunftsgerichtete Aussagen geben die gegenwärtigen Einschätzungen, Beurteilungen, Erwartungen und Annahmen des AIXTRON Vorstands, von denen zahlreiche außerhalb des AIXTRON Einflussbereiches liegen, basierend auf den zum Zeitpunkt dieser Mitteilung verfügbaren Informationen wieder und gelten vorbehaltlich bestehender Risiken und Unsicherheiten. Sie sollten kein unangemessenes Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen setzen. Sollten sich Risiken oder Ungewissheiten realisieren oder sollten zugrunde liegende Erwartungen zukünftig nicht eintreten beziehungsweise es sich herausstellen, dass Annahmen nicht korrekt waren, so können die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von AIXTRON wesentlich von denjenigen Ergebnissen abweichen, die ausdrücklich oder implizit in der zukunftsgerichteten Aussage genannt worden sind. Dies kann durch Faktoren verursacht werden, die AIXTRON in öffentlichen Berichten und Meldungen, insbesondere im Abschnitt Risiken des Jahresberichts, beschrieben hat, sich aber nicht auf solche beschränken. AIXTRON übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überprüfung zukunftsgerichteter Aussagen wegen neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen, soweit keine ausdrückliche rechtliche Verpflichtung besteht.
Dieses Dokument liegt ebenfalls in englischer Übersetzung vor, bei Abweichungen geht die deutsche maßgebliche Fassung des Dokuments der englischen Übersetzung vor.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*