Getac rennt – und sammelt Geld für syrische Flüchtlingskinder

Duessedorf, 14.05.2019 (PresseBox) – Sie laufen zum Spaß – und für einen guten Zweck: Mit ihrer Teilnahme am Mud Masters Hindernisparcours wollen die Mitarbeiter des Computerherstellers Getac Spenden für syrische Flüchtlingskinder im Libanon sammeln. Charity Partner ist die Kindernothilfe, eine der größten Nichtregierungsorganisationen für Entwicklungszusammenarbeit in Europa.
Das Hindernisrennen im nordrhein-westfälischen Weeze findet am 18. Mai statt, Getac-Mitarbeiter aus ganz Europa haben sich für den anspruchsvollen Lauf angemeldet. Sie haben sich vorgenommen, ein Zeichen für Solidarität und Menschlichkeit zu setzen. Damit möglichst viel Geld zusammenkommt, hat Getac auf der Internetseite der Kindernothilfe einen Spendenlink eingerichtet. Unter https://www.kindernothilfe.de/getac.html?cfd=uzr0o kann mit wenigen Klicks eine beliebige Summe überwiesen werden. Die Aktion läuft bis zum 26. Juni. Unabhängig davon, wie viel Geld bis dahin zu Buche steht, hat Getac bereits zugesagt, den jeweiligen Betrag zu verdoppeln.
Die Spenden kommen in vollem Umfang syrischen Flüchtlingskindern zugute, die in Lagern im Libanon leben. Das Geld ermöglichst es der Kindernothilfe, regelmäßigen Schulunterricht und dringend benötigte medizinische und therapeutische Maßnahmen zu finanzieren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*