Vom Dialog mit dem Betriebsrat und  Argumenten für virtuelle Tutoren – Frischer Wind für die Weiterbildung im Unternehmen

Karlsruhe, 30.04.2019 (PresseBox) – Wenn der Frühjahrsputz im Unternehmen angesagt ist, schauen Personalentwickler und Weiterbilder natürlich auf künftige Entwicklungen. Wer sich zum Beispiel mit dem digitalen Lernen und Lernsystemen beschäftigt, sollte für die ersten Schritte mit dem Betriebsrat ins Gespräch kommen, damit die Maßnahmen zielführend sind und alle Belange berücksichtigt werden können.  Und auch Formate wie der  dialogische Lernprozess: Conversational-Learning, Kurzform: C-Learning stellen neue Anforderungen an HR und IT. Die time4you GmbH führt im Mai zu diesen Themen Livesessions und Workshopreihen durch und reagiert damit auf die Wünsche zahlreicher Unternehmen und Organisationen, wenn es um neue Tools und Skills geht.
So findet am 2. Mai um 16 Uhr die erste Onlinesprechstunde der time4you statt: Elisabeth Schulze-Jägle von time4you beantwortet die Fragen der Teilnehmer innerhalb der Live-Session. Im Vorfeld können Interessenten außerdem mitteilen, wozu Sie den Rat der Expertin einholen möchten. In der Online-Sprechstunde unter dem Titel “Digitale Weiterbildung mit Hilfe des Betriebsrats – Wie Sie den Betriebsrat von Anfang an für E-Learning gewinnen” werden zudem zahlreiche Praxisbeispiele und Handlungsempfehlungen aufgezeigt.
Künstliche Intelligenz und Conversational Learning stehen im Fokus der Live Sessions und Workshopreihe im Mai unter Leitung von Dr. Cäcilie Kowald, Learning Design und Trainerin bei time4you.
Am 9. Mai findet online der Teil 3 der time4you Webinar-Serie “KI meets Training” statt. Hier geht um die Umsetzung eines Lernbots auf Basis der entsprechenden Konzeption. Mit der Software Jix von time4you und der zugehörigen Skriptsprache Liza lassen sich mit wenig Aufwand flexible und variantenreiche Bots ganz individuell erstellen. Anmeldung.
Am 16. Mai 2019 wird der Workshop „Conversational Learning 2 – Mein erster Lernbot“  durchgeführt. Technische Vorkenntnisse sind dabei nicht erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldung und Infos.  Diese Workshopreihe wird auf Wunsch auch inhouse durchgeführt und richtet sich an Spezialisten in der betrieblichen Weiterbildung, Konzeptioner, Medienautoren und Produktioner für digitale Lernformate, an Interessenten für das Themenfeld KI und Conversational Learning/Conversational Design sowie Verantwortliche in Marketing und Kundenkommunikation.
Und was können wir von Drehbuch- und Romanautoren lernen, wenn es um guten Content geht? Am 23. Mai läuft dazu um 16  Uhr eine Livesession unter dem Titel: „Ansprechende Lerninhalte entwickeln mit Storytelling“.
TERMINE
-Onlinesprechstunde: “Digitale Weiterbildung mit Hilfe des Betriebsrats – Wie Sie den Betriebsrat von Anfang an für E-Learning gewinnen”
Termin: 2.5.2019, 16.00-17.00 Uhr, Online
-Live Session: Ansprechende Lerninhalte entwickeln mit Storytelling
Termin: 23.5.2019, 16.00-17.00 Uhr, Online
THEMENFOKUS KI und Conversational Learning
-Live Session: KI meets Training (Teil 3)- Lernbot im Eigenbau
Termin: 9.5.2019, 16.00-17.00 Uhr, Online
-WORKSHOP:  Conversational Learning 2 – Mein erster Lernbot
Termin: 16.5.2019, 9.30-16.30 Uhr
Ort: time4you GmbH, 76133 Karlsruhe
Hintergrund zu Chatbots
Chatbots erledigen heute bereits in vielen Branchen organisatorische Aufgaben, im Service und Vertrieb, ab und an auch in der Weiterbildung. Richtig spannend wird es im Conversational Learning, wenn der Chatbot das Training selbst übernimmt: als digitaler Abfragepartner, als Lernpartner, sprechendes „Lexikon“, tutorielles Auskunftsystem oder als virtueller Trainer. Voraussetzung für Akzeptanz und Lernerfolg ist ein gutes Konzept, vom Use-Case bis zur Dialogplanung. Digitalen Helfer und Assistenten werden so adäquate Dialog- und Trainingspartner.  Demos und Use-Cases unter: http:// jix.ai

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*