Die MEGASA-Gruppe entscheidet sich für ihr portugiesisches Stabstahlwerk für Aufwärmtechnik der SMS group

Düsseldorf, 30.04.2019 (PresseBox) – Die SMS group (www.sms-group.com) wurde von der MEGASA-Gruppe als Lieferant für einen neuen Hubbalkenofen ausgewählt, der in dem bestehenden Stabwalzwerk der SN Seixal Siderurgia Nacional S.A. in Aldeia de Paio Pires, Portugal, installiert werden soll. Der neue Ofen wird mit modernsten Technologiepaketen der SMS group ausgestattet. Ausgelegt wird der Ofen für einen Durchsatz von 160 Tonnen pro Stunde bei Kalteinsatz bzw. 210 Tonnen pro Stunde bei Warmeinsatz. Die Inbetriebnahme ist für Ende Sommer 2020 geplant.
Insbesondere setzt MEGASA auf das SMSPrometheus-Level-2-System, das SMS DigiMod-Verbrennungsmanagementsystem sowie SMS ZeroFlame-Brenner. Das Zusammenspiel dieser drei Systeme und die robuste und zuverlässige Konstruktion des SMS-Ofens garantieren eine herausragende Leistungsfähigkeit, die sich nicht zuletzt in geringerem Brennstoffverbrauch, weniger Zunderbildung und einer Senkung der umweltschädigenden Emissionen äußert. Die ZeroFlame-, DigiMod- und SMSPrometheus-Technik verringert die NOx-Emissionen auf bis zu 90 mg/Nm3, reduziert die Zunderbildung auf 0,4 Prozent und senkt den Brennstoffverbrauch auf unter 27 Nm3 pro Tonne. Mit dieser Investition wird MEGASA seine führende Stellung im Markt für Baustähle weiter ausbauen.
Die Vertriebs- und Technikteams der SMS group haben für den Kunden und das breite Produktspektrum die passende Lösung gefunden. Der Ofen wird für Knüppel im Abmessungsbereich von 120 bis 160 Millimetern in verschiedenen Längen bis maximal 14,5 Meter ausgelegt. Die SMS group liefert den Ofen schlüsselfertig, einschließlich Einbau und Überwachung bis hin zur Inbetriebnahme.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*