Chemesis International: US-Expansion angelaufen!

Hamburg, 29.04.2019 (PresseBox) – Die kanadische Cannabisgesellschaft Chemesis International (WKN A2NB26 / CSE CSI) hat ihre Basis in Puerto Rico und im US-Bundesstaat Kalifornien und hat dort bereits große Fortschritte gemacht. Jetzt will man in weitere, ausgewählte US-Bundesstaaten expandieren!
Zunächst geht es dabei in die zentralen USA, will Chemesis Betriebe in Michigan, Wisconsin, Missouri und Illinois einrichten. Das Unternehmen hat dort bereits die jeweils nötigen Anträge gestellt und führt auch schon Prüfungen an Assets durch, die Anbau, Extraktion und Vertrieb umfassen.
Die US-Bundesstaaten und ihre Cannabismärkte– auch diejenigen, in die Chemesis expandieren will – befinden sich in teilweise sehr unterschiedlichen Entwicklungsphasen und zwar sowohl im Bereich Medizinalcannabis als auch für Cannabis als Genussmittel. (Hintergrundbericht HIER) Michigan beispielsweise hat Gesetze für den Gebrauch von Cannabis zu Genusszwecken und für medizinischen Cannabis verabschiedet und die bundesstaatlichen Regulierungsbehörden arbeiten Gesetze für Cannabis zu Genusszwecken für einen Verkaufsbeginn Anfang 2020 aus. Dort hat Chemesis eine Lizenz zur Mitverarbeitung von Hanf, eine Lizenz für den Hanfanbau und eine Lizenz für die Verarbeitung von medizinischem Cannabis beantragt. Im vierten Quartal dieses Jahres soll dann der Antrag auf eine Verarbeitungslizenz für Cannabis als Genussmittel folgen.
Illinois hingegen entwickelt derzeit ein Programm für medizinischen Cannabis, welches es Patienten mit bestimmten medizinischen Voraussetzungen erlaubt, Cannabisblüten und Cannabisderivative zu beziehen. Hier wird Chemesis Lizenzen beantragen, sobald der Bundesstaat beginnt, Anträge anzunehmen.
Darüber hinaus, will Chemsis in Wisconsin eine Vorreiterrolle einnehmen, indem man sich bereits jetzt vorbereitet, in diesen Markt einzutreten, obwohl sich dieser Bundesstaat erst in der Frühphase einer Grundlagenbildung für die Legalisierung von Cannabis befindet. Und auch Missouri ist derzeit dabei, einen Regulierungsrahmen für ein medizinisches Cannabisprogramm zu schaffen. Hier hat Chemesis bereits Anträge auf eine Lizenz zur Verarbeitung und zum Anbau von medizinischem Cannabis eingereicht.
Wie Edgar Montero, CEO von Chemesis erläutert, will sein Unternehmen so bereits früh einen Fuß in die Tür des Cannabismarktes der zentralen und östlichen USA bekommen, wo man „signifikante Möglichkeiten“ für Chemesis sieht. Wie Herr Montero weiter ausführte, habe das Management bereits Möglichkeiten aufgetan, dem Unternehmen in diesen Märkten eine signifikante Präsenz zu verschaffen.
Chemesis setzt damit sein unserer Ansicht nach intelligente Strategie fort, die Geschäftstätigkeiten des Unternehmens auf eine auch regional möglichst breite Basis zu stellen. Neben Puerto Rico, Arizona, Kalifornien und einem Vorstoß nach Lateinamerika (Kolumbien) setzt man dabei also nun auf die zentralen USA, was unserer Ansicht nach eine kluge Entscheidung ist. Allein in Michigan sind Berichten von Ende März zufolge die Umsätze mit medizinischem Marihuana nur vier Monate nach Start des Verkaufs bereits auf 42 Mio. USD gestiegen – und das trotz des kalten Wetters zu Jahresbeginn und der Tatsache, dass zunächst nur vergleichsweise wenige Ausgabestellen überhaupt aufmachen konnten.
Wir werden die Leser von Cannabisstocks by GOLDINVEST natürlich auf dem Laufenden halten und berichten, sobald es neue Entwicklungen bei Chemesis gibt. Seit wir zum ersten Mal auf die Aktie dieses Unternehmens aufmerksam machten, ist der Kurs bereits um gut 100% gestiegen, tendierte aber zuletzt eher seitwärts. Wir sind gespannt, welche Nachricht es sein wird, die für weiteren Schub sorgt, denn wir sehen bei Chemesis immer noch großes Potenzial. Allerdings geht dieses auch mit großem Risiko einher, dessen sollten sich die Anleger immer bewusst sein.
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter/cannabisstocks(https://goldinvest.de/cannabisstocks/index.php/gi-newsletter)
Besuchen Sie uns auf https://goldinvest.de/cannabisstocks
Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.
Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Chemesis International halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Chemesis International) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Chemesis International profitieren. GOLDINVEST Consulting wird von dieser dritten Partei für die Erstellung von Artikeln zu Chemesis International entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenkonflikt darstellt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*