Webinar der DTI AG: Wie Sika mit Sinequa zum informationsgetriebenen Unternehmen wird

Frankfurt/Main, 25.04.2019 (PresseBox) – „Relevantes Wissen zur richtigen Zeit ist im Unternehmen unbezahlbar“, so Forrester. Dies gilt insbesondere für die hart umkämpfte Chemieindustrie, in der das Wissen in einer Flut von strukturierten und unstrukturierten Daten aller Art versteckt ist, die sich in öffentlich zugänglichen Quellen wie Handelsdatenbanken, wissenschaftlichen Publikationen und Patenten, internen sowie cloud-basierten Kooperationsplattformen befinden. Wie die DTI Document-Text-Informationmanagement AG, Systemintegrator und Experte rund um das Thema Dokumentenmanagement, dieses Problem bei der Sika AG durch Einsatz von Sinequa gelöst hat, ist Thema eines Webinars am 7. Mai 2019 um 14 Uhr. Weitere Informationen und Anmeldung unter https://bit.ly/2IHQ38D.
Sika ist ein Unternehmen der Spezialitätenchemie und führend in der Entwicklung und Herstellung von Systemen und Produkten zum Kleben, Dichten, Dämpfen, Verstärken und Schützen für die Bau‐und Fahrzeugindustrie. Das Unternehmen mit über 18.000 Beschäftigten ist weltweit präsent mit Tochtergesellschaften in 101 Ländern und produziert in über 200 Fabriken.
Mark Capell, IT-Projektmanager bei der Sika AG, stellt im 40-minütigen Webinar die Entstehung von KI-gesteuertem Search & Analytics vor. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Baar/CH hat mit der Sinequa-Plattform ein umfassendes Search Center für den digitalen Arbeitsplatz aufgebaut; durchgeführt wurde das Projekt gemeinsam von DTI und Sinequa. Anwesend beim Webinar sind auch Bert Frei, Chief Customer Officer der DTI AG, und Patrick Métaireau, EMEA Channel Director bei Sinequa. Sie skizzieren den Stand der Technik beim Thema Suche und Analyse und erklären, warum jedes große Unternehmen in jeder Branche mit einer KI-basierten Search-Plattform ausgestattet werden sollte.
 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*