Vier-Augen-Gespräch: DVS-Hauptgeschäftsführer Boecking trifft thailändischen Arbeitsminister

Düsseldorf, 25.04.2019 (PresseBox) – Anlässlich des 8th Asia-Pacific IIW International Congress in Bangkok/Thailand am 20. und 21. März traf Dr.-Ing. Roland Boecking, Hauptgeschäftsführer des DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V., den thailändischen Arbeits-minister H.E. Police General Adul Sangsingkeo zu einem Vier-Augen-Gespräch. Thema war das schweißtechnische Ausbildungssystem des DVS.
Dr. Boecking erläuterte Sangsingkeo die verschiedenen Möglichkeiten der schweißtechnischen Ausbildung an den rund 320 DVS-zugelassenen Bildungseinrichtungen in Deutschland und die DVS-Ausbildungsaktivitäten weltweit. Der thailändische Arbeitsminister zeigte sich sehr interessiert an den unterschiedlichen Ausbildungswegen und den qualitativ hohen Standards. Er befürwortete die bereits bestehende Kooperation des DVS mit dem thailändischen Schweißverband, dem Welding Institute of Thailand (WIT).
Im Anschluss an das Gespräch mit Sangsingkeo traf sich der DVS-Hauptgeschäftsführer mit Assoc. Professor Dr. h. c. Banleng Sornil vom WIT und der King Mongkut’s University of Technology North Bangkok (KMUTNB). Sie unterzeichneten erneut das Memorandum of Understanding und bekräftigten damit die gute Zusammenarbeit beider Länder. Der Kooperationsvertrag bezieht sich auf die gemeinsame Weiterentwicklung der Schweißtechnik und der Ausbildung nach DVS-Standards.
Des Weiteren konnte Dr. Boecking mehrere bedeutende Gespräche mit Vertretern aus Wirtschaft und von internationalen Verbänden führen. Beispielsweise besprach er mit Douglas Luciani, Präsident des International Institute of Welding (IIW), das erfolgreiche Projekt DVS-IIW Young Professionals. Dieses Projekt zur Nachwuchsförderung gilt im internationalen Schweißverband als wegweisend und ist Vorbild für die anderen IIW-Mitgliedsländer. Ebenfalls zum Thema Nachwuchsförderung tauschte sich Dr. Boecking mit Dr. Jochen Amrehn, dem Vize-Präsident der Nanjing Tech University Pujiang Institute aus. Der DVS denkt über eine Beteiligung an der diesjährigen Summer School in Nanjing nach. Dort können angehende Wissenschaftler und Ingenieure ihre Forschungsarbeiten vorstellen.
Mit seinem Vortrag zur Wertschöpfung der Schweißtechnik in Europa und der Vorstellung des DVS-Ausbildungskonzepts auf dem Asia-Pacific IIW International Congress konnte Dr. Boecking schließlich die Fragen der verschiedenen Gesprächsteilnehmer aufgreifen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*