Das schwarze Loch

Leonberg, 25.04.2019 (PresseBox) – Der neue Musterfächer für SURBALIN tiefschwarz trifft im besten Sinn des Wortes ins Schwarze. Just zur Entdeckung des ersten Schwarzen Loches im Weltall kommt Peyer Graphic mit einer ganz eigenen Interpretation des Themas. Schwarz fasziniert die Menschen nicht nur am nächtlichen Firmament, es erfreut sich auch bei Tageslicht in irdischen Designerkreisen immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder also, dass die neue Kollektion von SURBALIN in tiefschwarz dort einschlug wie die Nachricht vom erfolgreichen Fotoshooting bei Astrophysikern. Das ist auch der Grund, warum Peyer Graphic nun mit drei neuen tiefschwarzen Oberflächen nachgelegt hat. Außer SURBALIN glatt gibt es seit kurzem auch die Ausführungen SURBALIN seda, gerippt und linea jeweils in 115 beziehungsweise 135 g/m² in Bogen- und als Rollenware.
Zu sehen sind alle tiefschwarzen SURBALIN Oberflächen in einem Musterfächer, der ein großes ausgestanztes Loch auf der Titelseite trägt und die Blicke des Betrachters wie ein Sog ins Innere der Materie zieht. Der Umschlag besteht aus dem schwarz-durchgefärbten Karton PEYDUR hongkong in 350g/m², der auf den beiden Außenseiten zusätzlich vollflächig schwarz bedruckt und mit einem Öldrucklack versehen wurde. Um die Sogwirkung zu erzielen, ist das Loch auf der Umschlagseite mit einem silbernen Druck im Farbverlauf umrandet, die Innenseiten wurden mit weißer Offsetfarbe mit technischen Informationen bedruckt. Das silbern umrandete Schwarze Loch ist nicht nur ein Hingucker, es eignet sich auch sehr gut als Schablone, um weitere Farben oder Schwarztöne miteinander zu vergleichen. Konzipiert wurde der Musterfächer von Katja Knahn und Liane Zimmermann aus dem Münchener Studio Complizenwerk, gedruckt wurde bei Druckerei Stoll Farbtreu in Wendlingen.
SURBALIN ist ein durchgefärbtes Einband- und Vorsatzpapier, das sich auch als Schutzumschlag oder als Bezugsmaterial für Schuber, Ordner und Verpackungen einsetzen lässt. Es ist in 14 Oberflächen und über 100 Farben erhältlich.
Wer sich auf die Suche nach dem Schwarzen Loch aus SURBALIN machen möchte, erhält bei Peyer Graphic unter E-Mail cover@peyergraphic.de Unterstützung.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*