Darstellung der elektrischen Sicherheit in der Elektromobilität

Berlin, 24.04.2019 (PresseBox) – Die aktuelle Buchneuerscheinung des VDE VERLAGs beschreibt Schutzmaßnahmen und normative Vorgaben, die im E-Fahrzeug, in der Ladestation sowie im Ladeverbund für die unterschiedlichen Lademodi einzuhalten sind.
Hofheinz, Wolfgang/Haub, Dennis/Zeyen, Michael
VDE-Schriftenreihe Band 174
Elektrische Sicherheit in der Elektromobilität
Grundlagen, Anwendung und Wirkungsweise von Maßnahmen zum Schutz gegen elektrischen Schlag in der Elektromobilität
2019
117 Seiten, Broschur
28,- €
ISBN 978-3-8007-4882-2
Beschreibung der Schutzmaßnahmen und normativen Vorgaben, die im E-Fahrzeug, in der Ladestation sowie im Ladeverbund für die unterschiedlichen Lademodi einzuhalten sind
Betrachtungsschwerpunkt: Schutz gegen elektrischen Schlag
Vermittlung von Grundlagen der Elektromobilität sowie der elektrischen Schutztechnik
Unter besonderer Berücksichtigung des Normungsgeschehens und des Standes der Normung
Aufgrund der zu erwartenden steigenden Anzahl von Elektrofahrzeugen auf den Straßen und der dafür notwendigen Anzahl von Ladestationen erhält der Schutz gegen elektrischen Schlag in der Elektromobilität eine immer höhere Bedeutung.
Das Buch beschreibt Schutzmaßnahmen und normative Vorgaben, die im E-Fahrzeug, in der Ladestation sowie im Ladeverbund für die unterschiedlichen Lademodi einzuhalten sind:
Betrachtungsschwerpunkt: Schutz gegen elektrischen Schlag
Grundlagen der Elektromobilität sowie der elektrischen Schutztechnik
Unter besonderer Berücksichtigung des Normungsgeschehens und des Standes der Normung
Ergänzend werden zum Verständnis der Betrachtung des Themas „Schutz gegen elektrischen Schlag“ relevante Grundlagen der Elektromobilität sowie der elektrischen Schutztechnik beschrieben. Das Normungsgeschehen unterliegt entsprechend des technischen Fortschritts einem ständigen Wandel. Im Buch wird dabei auf den aktuell vorliegenden Stand der Normung referenziert.
Die Autoren sind anerkannte Experten in den Bereichen Elektrische Sicherheit und Elektromobilität. Sie arbeiten sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene als Mitarbeiter in verschiedenen Normungsgremien mit.
Zielgruppe:
Elektroingenieure, Elektromeister, Elektroniker
Fachplaner von Ladestationen und Ladeinfrastrukturen
Elektrofachkräfte, die sich in den Themengebieten „Schutzmaßnahmen von E-Fahrzeugen“ und „Ladetechnik für E-Fahrzeuge“ orientieren
Unternehmensleitungen auf dem Gebiet der Elektromobilität

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*