3-Level-Topologien für Windkraftanlagen – SEMITRANS 10

Nürnberg, 23.04.2019 (PresseBox) – Bei der Neuentwicklung von Windkraftanlagen geht es in erster Linie darum, die Energieerzeugungskosten zu senken und gleichzeitig die Ausgangsleistung zu erhöhen. Dies erfordert jedoch die Einbindung von neuen Technologien.
Eine Lösung besteht darin, die Spannung in Richtung des Grenzwertes der Niederspannungsrichtlinie von 1000 V AC (1500 V DC) zu erhöhen. Der SEMITRANS 10 MLI ist ein 3-Level-NPC-Modul, welches die Anforderungen in Windkraftanlagen in perfekter Weise erfüllt. Der Einsatz von 3-Level-Topologien trägt dazu bei, die Wechselrichterverluste um bis zu 50 % zu reduzieren, bei gleichzeitiger Senkung der Kosten für Netzfilter um etwa 30 %. Neben geringeren Wechselrichterverlusten können auch Kabelverluste oder -durchmesser um rund 30 % reduziert werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*