Weicon ist Qualitätspartner

Münster, 18.04.2019 (PresseBox) – Der Münsteraner Hersteller von Kleb- und Dichtstoffen Weicon gehört nun zu den Qualitätspartnern des VTH Verband Technischer Handel e.V.
Weicon steigt damit in den Kreis von 25 Unternehmen auf, die direkt mit dem Technischen Handel in Deutschland, Österreich und der Schweiz kooperieren.
VTH-Qualitätspartner
Der Verband Technischer Handel arbeitet sowohl mit seinen Mitgliedern als auch mit Industrieunternehmen aus den verschiedensten Branchen sehr eng zusammen. Ziel dieses Austausches sind  beispielsweise die Optimierung von Vertriebskanälen oder die Schulung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in bestimmten Fachbereichen.
Die intensive Zusammenarbeit hat 1999, also vor inzwischen 20 Jahren, dazu geführt, dass der VTH gemeinsam mit bekannten Industrieunternehmen eine spezielle Partnerschaft ins Leben gerufen hat, um die vielfältigen Leistungen und Vorteile, die sich aus der Kooperation von Industrie und Handel ergeben, bekannt zu machen.
Seit 2016 werden diese Partner als VTH-Qualitätspartner bezeichnet und sind fester Bestandteil der Leistungsgemeinschaft, die aus dem Verband, seinen Mitgliedern und den 25 Markenherstellern besteht.
Die Qualitätspartner-Initiative unterstützt den Verband mit zahlreichen Maßnahmen, wie der Schaltung von Anzeigen und der Erstellung von Berichten in Fachmagazinen oder der Veröffentlichung von Pressemitteilungen.
Durch diese Unterstützung sollen die Kunden aus der Industrie, dem Gewerbe und Handwerk und aus dem öffentlichen Sektor vom Technischen Handel als idealem Vertriebskanal überzeugt werden.
Ein weiterer Schwerpunkt der Tätigkeit der Partner ist die Unterstützung des Vertriebs des technischen Fachhandels. In diesem Rahmen werden die Seminarangebote des Verbandes gefördert und eine Veranstaltungsreihe organisiert, die Händler und Hersteller über  zentrale Branchenthemen informiert.
Um die Mitgliedsunternehmen über die Aktivitäten der Gemeinschaft auf dem Laufenden zu halten, veröffentlichen die Partner darüber hinaus viermal im Jahr den Newsletter „IQ – Impulse für Qualität“.
In jeder Ausgabe wird ein Schwerpunktthema behandelt, das wichtiger Bestandteil der Kooperation des Verbandes und der Partner ist. Beispielsweise wurden bereits die Pflege von Marken, die Qualität von Beratung oder die gemeinsame Qualitätsstrategie thematisiert.
Zu den Qualitätspartnern des VTH zählen beispielsweise ContiTech aus der Continental-Gruppe, die Klebstoffhersteller Henkel und Sika, Norres, ein Anbieter von Schlauchsystemlösungen, und der Dichtungshersteller Trelleborg.
Diplom-Volkswirt Thomas Vierhaus, Hauptgeschäftsführer des VTH: „Es freut uns, Weicon als traditionsreiches Familienunternehmen im Kreise unserer Partner begrüßen zu können. Das umfangreiche Angebot an chemischen Produkten und Werkzeugen und die vielen Serviceleistungen, die Weicon anbietet, stellen eine Bereicherung für unsere Mitgliedsunternehmen und unsere Qualitätspartner dar.“
„Es macht uns stolz, ab jetzt zu den Qualitätspartnern zu zählen und in Zukunft eng mit dem VTH und dem Technischen Handel zusammenzuarbeiten. Der Handel ist für uns der wichtigste Anbieter unserer chemischen Produkte und Werkzeuge“, so Ralph Weidling, geschäftsführender Gesellschafter von Weicon.
VTH Verband Technischer Handel e.V.
Der VTH wurde 1904 als freiwillige Schutzgemeinschaft der Asbest- und Gummiwarenhändler gegründet.
Er ist der einzige Fachverband für den technischen Fachhandel und Berufsverband für die Technischen Händler in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Neben der Interessenvertretung der Mitgliedsunternehmen hat sich der Verband zu einem Anbieter von Dienstleistungen entwickelt. Die Mitglieder profitieren von branchenspezifischen Informationen zu betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und fachlichen Fragestellungen, von Fachveranstaltungen,  Angeboten von Kooperationspartnern oder den Ergebnissen verschiedener Forschungsprojekte.
Mitglieder des VTH
Die Mitglieder des Verbands sind rund 250 Großhandlungen für den industriellen und technischen Bedarf mit allen dazugehörenden Dienstleistungen. Insgesamt beinhaltet das mehr als 400 Verkaufsstellen in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie im benachbarten Ausland und summiert sich auf einen Gesamtumsatz von gut 4 Milliarden Euro.
Das Produktangebot der Mitgliedsunternehmen reicht von Gummi- und Kunststofferzeugnissen, Antriebselementen, Schläuchen und Armaturen, über Dichtungen bis hin zu Wälzlagern. In vielen Unternehmen zählen auch Dicht- und Klebstoffe, Brandschutzartikel, Fördergurte, Pumpen, chemotechnische Wartungsprodukte oder Werkzeuge und persönliche Schutzausrüstungen zum Programm.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*