Negative und Dias digitalisieren mit ScanCorner

Reutlingen, 15.04.2019 (PresseBox) – Erinnern Sie sich noch an die farbigen Papier-Couverts, welche vom Foto-Geschäft retourniert wurden? Hinten steckten die 36 Bilder vom Analog-Film, vorne wurden die Negative in Streifen eingesteckt. 30 Jahre später sind diese Bilder – falls noch vorhanden – meist in einem etwas verblichenen Zustand. Viel unangenehmer aber ist das Verblassen der analogen Erinnerungen.
Sind die Fotoabzüge nicht mehr vorhanden oder funktioniert der Diaprojektor nicht mehr richtig, lassen sich diese Schätze nur schwer ins Gedächtnis zurückholen. Auch ist die Sammlung oft ein unaufgeräumter Haufen in einer alten Schachtel, ganz im Gegensatz zu den Digitalbildern der letzten 15 Jahre, welche mit ein paar Klicks leicht auf dem PC zu finden sind.
Die Vorteile der digitalen Fotografie haben das Verhalten des Fotografen, des Betrachters als auch der Industrie radikal verändert. Digitale Bilder lassen sich leicht mit Familie und Freunden austauschen oder per E-Mail versenden (auch über große Entfernungen), sie können vervielfältigt, weiterverarbeitet (z.B. in Fotobüchern) und sicherheitskopiert werden. Im Gegensatz zu analogen Bildern, bei denen ein wenig Feuchtigkeit und Schimmel zur Zerstörung führen kann, garantiert die digitale Speicherung, dass auch nach Jahrzehnten keine Bildinformationen verloren gehen.
So hat sich bestimmt schon mancher überlegt, die Schachtel mit den Negativen oder die Dias digitalisieren zu lassen. Wer gezögert hat, tat dies meist aus zwei Gründen: hohe Scan-Kosten oder zu großer Aufwand beim Sortieren und Vorselektieren.
Das innovative Team von ScanCorner ist davon überzeugt, für beide Probleme die richtige Antwort zu haben. Dank einem Outsourcing-Konzept kann ScanCorner Preise deutlich unter dem Branchen-Durchschnitt offerieren und dabei einen Service bieten, der sich vor keinem Vergleich scheuen muss:
Mitarbeiter von ScanCorner scannen und bearbeiten jedes Bild individuell und von Hand. Der Standard-Service beinhaltet Staub- und Kratzerentfernung, Zurechtschneiden, Drehen, Rote-Augen-Korrektur, Farb-Optimierung, Entfernung von Flecken sowie eine Online-Galerie, mit der der Kunde die digitalisierten Bilder vor dem Brennen der DVD überprüfen kann.
Aufgrund des attraktiven Angebots sollen sich die Kunden nicht bei jedem Bild überlegen müssen, ob es unbedingt gescannt werden soll und der Aufwand reduziert sich darauf, die Couverts, Schachteln oder Magazine gut verpackt an ScanCorner zu versenden. Daneben kennt ScanCorner praktisch keine zusätzliche Kosten, weder für die Reinigung, bei Negativ-Einzelbildern noch für die Drehung der Bilder.
Neben dem Digitalisieren von Fotos, Dias und Negativen kann ScanCorner auch Audiokassetten, Schallplatten, VHS oder Video 8 Kassetten in DVDs umwandeln. Hierbei ist das manuelle Reinigen der Bänder sowie das Herausschneiden von Sequenzen ohne Aufzeichnung im Service inklusive.
Wer ScanCorner testen will, kann das spezielle Testangebot nutzen und bis zu 5 Bilder gratis einsenden. (Gutschein-Code „TRYOUT“ auf der Bestellseite). Bei Fragen erreichen Sie ScanCorner unter info@scancorner.de, telefonisch unter 07121-340773 und natürlich auf der Homepage.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*