Interview mit Oracle NetSuite zum Thema: Künstliche Intelligenz (KI) und ERP

Garching, 11.04.2019 (PresseBox) – ERP-Hero, die Vermarktungsagentur für Unternehmenssoftware hat in Person von ERP-Experten Matthias Weber ein Interview mit dem Sales Manager von Oracle NetSuite zu den Themen künstliche Intelligenz und digitale Assistenten geführt.
Matthias Weber im Gespräch mit Hartmut Hamann, Sales Director von Oracle NetSuite, zum Thema Künstliche Intelligenz und ERP.
Frage 1: Wie sehr ist künstliche Intelligenz (KI) von maschinellem Lernen abhängig? Funktioniert KI auch ohne maschinelles Lernen? 
Frage 2: Wird künstliche Intelligenz in Zukunft ein Teil von ERP-Systemen sein? Oder wird KI-Software früher oder später die Unternehmensinformatik überholen? Wird KI ERP ersetzten und wird ERP-Software überflüssig werden?
Frage 3: Welche Faktoren sind wichtig, um ein KI-Projekt in Kombination mit einer ERP-Software erfolgreich zu realisieren?
Frage 4: Ist künstliche Intelligenz für KMUs überhaupt relevant oder ist dies nur für große Unternehmen wichtig? Können Sie, wenn dem so ist, erfolgreiche KI-Projekte in Kombination mit ERP-Systemen nennen?
Frage 5: Zu welchen Schritten bezüglich der Implementierung von Lösungen künstlicher Intelligenz und maschinellen Lernens würden Sie Unternehmen raten?
Das gesamte Interview kann kostenfrei auf EAS-MAG.digital gelesen werden https://de.eas-mag.digital/interview-mit-oracle-netsuite-zum-thema-kuenstliche-intelligenz-und-erp/
Über Hartmut Hamann und Oracle NetSuite
Hartmut Hamann leitet die Vertriebsorganisation von Oracle NetSuite für Deutschland und die Schweiz. Er ist somit verantwortlich für den Aufbau und die Leitung der Vertriebsorganisation, mit der sich das Unternehmen auf dem deutschen Markt etabliert hat.
Oracle Netsuite hilft Unternehmen seit über 20 Jahren dabei zu wachsen, zu skalieren und auf starke Veränderungen zu reagieren. NetSuite bietet dazu eine Reihe cloud-basierter Applikationen für die Bereiche Financials / Enterprise Resource Planning (ERP), HR, Professional Services Automation und Omnichannel Commerce. Die Lösungen werden von mehr als 16.000 Kunden in 203 Ländern und abhängigen Gebieten genutzt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*