Professionell statt Provisorium: Spannsystem von dk für die Röntgen-Computertomographie (CT)

Reutlingen, 10.04.2019 (PresseBox) – So erfolgreich sich CT im Bereich der Mess- und Prüftechnik infolge der zerstörungsfreien, datenreichen und schnellen Messtechnologie auch entwickelt – ein anforderungsgerechtes Fixiersystem für die Prüflinge blieb den Anwendern bisher ein unerfüllter Wunsch. Stand der Technik ist das primitive „Basteln“ mit Styropor, Blumenschaumstoff, Messer und Kleber. Ein unbefriedigender Notbehelf für das Hightech-Messverfahren.
Die dk FIXIERSYSTEME GmbH & Co. KG beschäftigt sich seit 2017 intensiv mit dem Thema und setzte dabei auf den bewährten dk-Messfixierprogrammen für KMG und optische Geräte auf. Entwickelt wurde eine modulare Fixiertechnologie, welche den spezifischen Forderungen der Röntgentechnologie optimal nachkommt. Nach der Patentanmeldung in 2018 wurde das System mit ausgewählten Unternehmen optimiert. Die offizielle Vorstellung findet auf der Messe Control in Stuttgart statt.
Anforderungen an das System:
Keine Generierung von Interferenzen infolge der Materialität
Dauerhaft hohe Festigkeit für sicheren Halt und Langlebigkeit
Röntgenneutralität insbesondere im direkten Kontaktbereich zum Prüfling
Vorteile der Lösung:
In Funktion, Geometrie und Materialität für CT geeignet
Systembaukasten mit aufeinander abgestimmten Modulen
Mühelose Realisierung schneller und sicherer Aufspannungen
Wiederholgenauigkeit der Aufspannposition zur Erleichterung der Prüfaufgabe
Reproduzierbarkeit des Aufbaus durch Skalierungen
Hohe Nutzungsdauer für den Einsatz über viele Jahre
Die modularen Fixierlösungen für CT und alle anderen Messtechnologien sind auf dem Messestand von dk FIXIERSYSTEME in Halle 3 | Stand 3405 auf der Messe Control in Stuttgart zu sehen. Dort ist auch die Prämiere des neuen, verbesserten Kataloges.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*