Mädchenpower in der Messtechnik-Fertigung: Der erste Girls’Day bei Polytec

Waldbronn, 10.04.2019 (PresseBox) – Mädchen unter anderem für technische Berufe zu begeistern und ihnen neue Zukunftsperspektiven zu eröffnen, darum geht es beim Girls’Day, dem größten Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Der Waldbronner Entwickler und Hersteller für optische Messtechnik Polytec machte nun bei dieser tollen Initiative mit und lud Schülerinnen aus der Region ein, einen Tag lang die Fertigung zu erleben, selbst mit Werkzeug und Maschinen zu arbeiten und ein eigenes Werkstück herzustellen.
Organisiert hat die Aktion Oliver Huck, Ausbilder bei Polytec. Und er brachte Verstärkung mit: Zerspanungsmechaniker-Auszubildende Larissa Heller, selbst also als junge Frau in einem männerdominierten Ausbildungsberuf tätig, demonstrierte den Fünf- bis Siebtklässlerinnen, dass sie alles werden können, was sie möchten. Außerdem lernten die Girls Zukunftstechnologien wie den 3D-Druck und das beeindruckende, automatisierte Testcenter RoboVib® bei Polytec kennen.
Am Ende des ereignisreichen Tages hielten die Schülerinnen stolz ihr selbst gebautes und bemaltes Werkstück in den Händen – einen Spielwürfel aus Aluminium auf einem fluoreszierenden Ständer aus dem 3D-Drucker. „Wir hoffen“, resümiert Oliver Huck, „dass wir den Mädchen neben den hoffentlich spannenden Einblicken in unseren Beruf vor allem ganz viel Inspiration für ihre eigene berufliche Zukunft mitgeben konnten.“

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*