Im Brandfall schneller informiert

Korntal-Münchingen, 09.04.2019 (PresseBox) – Der Brandschutzspezialist re’graph hat auf der Fachmesse Feuertrutz im Februar 2019 zahlreiche Entwicklungen rund um Feuerwehr-Einsatzzentralen vorgestellt. Die Neuheiten versorgen die Einsatzkräfte im Brandfall schneller mit Informationen und sparen so wertvolle Zeit für einen effektiven Löschangriff. Betreiber profitieren von mehr Effizienz im laufenden Betrieb.
Witterungsunabhängige Feuerwehr-Einsatzzentrale für den Außenbereich
Feuerwehr-Anlaufstellen werden immer häufiger vor dem Gebäude im Außenbereich realisiert und mit Komponenten der Brandmeldetechnik und Gebäudeautomation ausgestattet.  Dies stellt hohe Anforderungen an die Temperierung. In der neuen universell einsetzbaren Feuerwehr-Einsatzzentrale FEZ-UNI von re’graph liegt die Innentemperatur ganzjährig zwischen +10 und +40°C. Auf aktive und damit stromfressende Kühlkomponenten wurde verzichtet. Für die richtige Temperatur sorgen neben einer Heizung lediglich der doppelwandige Aufbau und eine gezielte Luftstromleitung. Eine Schutzlackierung mit einem Anti-Graffity-Lack stellt auch an exponierten Stellen eine dauerhaft „saubere“ Lösung dar.
Universelles digitales Brandmeldetableau
Mit dem neuen digitalen Brandmeldetableau von re’graph lassen sich erstmals Gebäudegrundrisse oder Lagepläne und Alarmmeldungen einer Brandmeldeanlage rein softwarebasiert auf einem Monitor und auf mobilen Endgeräten wie einem Tablet anzeigen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Aluminium-Tableaus können Nutzungs- und Grundrissänderungen kostengünstig durch einfaches Umprogrammieren berücksichtigt werden. Zurzeit entwickelt re’graph eine browserbasierte Oberfläche, mit der Änderungen zukünftig benutzerfreundlich, eigenständig und kostengünstig einpflegt werden können.
Effiziente Feuerwehr- und Wartungseinsätze
Die neue Witterungsschutz-Einhausung FEZ-WSE schützt auch bereits bestehende Feuerwehr-Einsatzzentralen (FEZ) im Außenbereich samt Feuerwehr-Einsatzpersonal und Servicetechniker bei Inbetriebnahmen und Wartungen vor Witterungseinflüssen. Die Einhausungen sind verzinkt, grundiert und farbbeschichtet sowie für hohe Wind- und Schneelasten ausgelegt.
Weitere Informationen:
www.regraph.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*