Digitale Gesundheit: Wie werden Ärzte und Apotheker zu „mündigen Anwendern“?

Freiburg, 08.04.2019 (PresseBox) – Im Mai finden die ersten Webinare „Digitale Gesundheit“ statt. Das Qualifizierungsangebot von HealthOn, der Qualitätsplattform für Gesundheits-Apps und Medcrum, dem Fortbildungsportal, richtet sich an Gesundheitsberufe. Ziel ist es, Orientierung zu geben und Impulse für den Beratungsalltag zu vermitteln. Dr. Ursula Kramer, Partnerin im Netzwerk der Healthcare Shapers, und Gründerin der Plattform HealthOn hat sich auf dem Gebiet Digital Health als Expertin etabliert. Sie berät Politik, Berufsverbände und Unternehmen, wie Qualität und Sicherheit der digitalen Anwendungen verbessert werden können und die digitale Gesundheitskompetenz von Nutzern gestärkt werden kann.
Allmählich finden Digitale Medizin, eHealth und Telemedizin Eingang in die Curricula der Medizinstudierenden (1). Es wächst eine Generation von Medizinern heran, für die digitale Anwendungen zu selbstverständlichen Bausteinen werden in den Behandlungspfaden von Patienten. Im Gegensatz dazu fühlen sich viele der heute praktizierenden Ärzte, der Apotheker und anderer Gesundheitsberufe angesichts der Vielzahl von Gesundheits- und Medizin-Apps überfordert, sie wünschen sich Orientierung (2). Auch die Politik hat erkannt, dass sich die erhofften Potentiale einer digitalisierten Gesundheitsversorgung nur gemeinsam mit Anwendern heben lassen, wenn diese die digitalen Werkzeuge selbstbestimmt nutzen können (3). „Stärkung der digitalen Kompetenzen sowohl von Therapeuten als auch von Patienten und eine bessere Transparenz im Hinblick auf die Qualität und die Sicherheit sowie den Nutzen digitaler Gesundheitsanwendungen,“ das forderte die Digital Health Expertin Dr. Ursula Kramer vor dem Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages (3). Sie ist eine von über 60 Healthcare Shapers im größten Beraternetzwerk der Gesundheitswirtschaft. Mit strategischem Weitblick und viel Erfahrung in unterschiedlichsten Bereichen der Gesundheitswirtschaft entwickeln diese Healthcare Experten Lösungen. „Gesundheitsversorgung patientenorientiert weiterentwickeln und die Qualität der Versorgung verbessern, dieses Ziel verbindet uns, das zeigt auch das Beispiel HealthOn (4)“ so Günther Illert, Gründer der Healthcare Shapers. „Bereits 2011 hat Ursula Kramer die Plattform ins Leben gerufen. Heute nutzt die Hälfte der Bundesbürger digitale Gesundheitsanwendungen (5), und das wird sich vermutlich noch deutlich steigern, wenn 2021 jeder gesetzlich Versicherte ein Recht auf eine digitale Patientenakte hat (6),“ so Illert.
Die Webinar-Reihe „Digital Health verstehen“ beleuchtet die Qualität, Sicherheit, Evidenzlage und den Nutzen dieser Apps, um auf Fragen von Patienten antworten oder Empfehlungen für Apps aussprechen zu können. Im Fokus steht jeweils ein Anwendungskontext, z. B. Diabetes, Schmerz, Ernährung, Onkologie, Raucherentwöhnung oder Therapieadhärenz. An praktischen Beispielen werden Chancen, Risiken und Grenzen der neuen digitalen Möglichkeiten aufgezeigt. Sie verdeutlichen den derzeitigen Stellenwert von Apps in der Prävention und Früherkennung, in der Diagnose und Therapieunterstützung sowie im Selbstmanagement chronischer Erkrankungen. Auch Qualitäts-, Produkt- und Datenschutzsiegel für Gesundheits-Apps werden eingeordnet und Orientierungshilfen für Verbraucher und Patienten sowie für Gesundheitsberufe vorgestellt.
Unternehmen der Pharma- oder MedTech-Branche können aus verschiedenen Sponsorpaketen wählen, um Ärzten und Apothekern die kostenlose Teilnahme an der CME-zertifizierten Fortbildung zu ermöglichen. Für die einstündigen Webinare inkl. Lernerfolgskontrolle sind jeweils 2 CME-Punkte vorgesehen. Bei Fragen zu den Webinar-Terminen sowie zu Möglichkeiten des Sponsorings können sich interessierte Unternehmen an Medcram oder direkt an HealthOn (3) wenden.
Über HealthOn
HealthOn www.healthon.de ist die größte unabhängige Informations- und Bewertungsplattform für Gesundheits- und Medizin-Apps. Sie umfasst mehr als 900 Testberichte deutschsprachiger Apps. Basis der Testung sind international anerkannte Qualitätskriterien für Gesundheitsinformationen. Die Plattform wurde 2011 von Dr. Ursula Kramer gegründet. Unabhängige Marktanalysen, Beratungsleistungen sowie der für Entscheider im Gesundheitswesen kostenpflichtige Zugang auf die Datenbank mit den Testberichten tragen zur Refinanzierung und dem Betrieb der Plattform bei.
Quellen
Ärzte als mündige Anwender neuer Techniken. https://www.giessener-allgemeine.de/regional/stadtgiessen/Stadt-Giessen-AErzte-als-muendige-Anwender-neuer-Technik;art71,573391
GAPP2 Studie: Gesundheits-Apps in Prävention, Patientenführung, Aufklärung, Juli 2017 https://www.healthon.de/marktstudien/2017/07/gapp2-ergebnisbericht-072017
Expertenanhörung im Deutschen Bundestag https://www.healthon.de/blogs/2019/03/22/bundestagsanh%C3%B6rung-zu-gesundheits-apps
Healthcare Shapers Blog: Brauchen wir ein Qualitätssiegel für Gesundheits-Apps? https://www.healthcareshapers.com/qualitaet-von-gesundheits-apps-brauchen-wir-ein-siegel-und-wenn-ja-wie-viele/
Initiative D Digital Index Deutschland. https://initiatived21.de/app/uploads/2019/01/d21_index2018_2019.pdf
Gematik: elektronische Patientenakte https://www.gematik.de/fileadmin/user_upload/gematik/files/Faktenblaetter/Faktenblatt_ePA_web.pdf
Webinar-Reihe „Digitale Gesundheit“: Konzept und Ablauf https://www.healthon.de/webinare/webinar-reihe-digitale-gesundheit

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*