Perspektiven und Sinn schaffen – Girls‘ Day bei Caverion

München, 29.03.2019 (PresseBox) – Zum siebten Mal in Folge öffnete Caverion am Girls‘ Day 2019 die Türen für Schülerinnen, die kurz vor der Berufswahl stehen. Praxisnah konnten sich die 38 jungen Frauen an den technischen Ausbildungsberufen Elektronikerin, Anlagenmechanikerin und Technische Systemplanerin versuchen. Mit der Initiative möchte Caverion den Anteil an weiblichen Fachkräften im Unternehmen steigern.
„Jungen Menschen ist es zunehmend wichtig, einer sinnvollen Tätigkeit nachzugehen. Wir versuchen deshalb am Girls‘ Day auch zu vermitteln, was man in einem technischen Beruf bewirken kann“, sagt Martin Gaszczyk, Ausbildungsleiter bei Caverion. „In unserem Fall, helfen die vorgestellten Berufe, Gebäude effizienter zu machen und Energie einzusparen. Wer im Gebäudesektor arbeitet, leistet aktiv einen Beitrag zum Klimaschutz.“
Ganz praktisch ging es dagegen in den hauseigenen Lehrwerkstätten zu. In Gruppen aufgeteilt, versuchten sich die Teilnehmerinnen am Aufbau eines Schaltkreises, an der Metallverarbeitung und am Erstellen von Gebäudeplänen mit Hilfe eines speziellen Computerprogramms.
Die beiden Achtklässlerinnen Emma und Lea haben sich den Beruf des Anlagenmechanikers genauer angesehen. „Die Beschreibung hat sich spannend angehört“, sagt Lea. „Bis jetzt gefällt es mir, aber ich bin noch unsicher, weil ich viele Sachen noch nicht kann.“ Bis die Berufswahl in der 9. Klasse ansteht, wollen die beiden Schülerinnen noch in weitere Berufe schnuppern. „Vielleicht nehmen wir auch noch am Girls‘ Day 2020 teil“, so Emma.
Der Girls‘ Day existiert seit 2001. Einmal im Jahr öffnen technische Unternehmen, Betriebe mit technischen Abteilungen und Ausbildungen, Hochschulen und Forschungszentren in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen am Girls‘ Day Ausbildungsberufe und Studiengänge in Technik, IT und Handwerk kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*