Hohenstein bietet Abwasserprüfungen an

Bönnigheim, 28.03.2019 (PresseBox) – Durch die neue Anerkennung der ZDHC (Zero Discharge of Hazardous Chemicals) als Partnerlabor für Abwasserprüfungen, bietet Hohenstein nun seinen Kunden die Sicherheit ZDHC-konform zu produzieren. Als international akkreditiertes Testlabor sowie als Serviceanbieter und Forschungspartner der Textilindustrie freut sich Hohenstein die Ziele der ZDHC sowie der ZDHC Roadmap zu unterstützen.
Wie Hohenstein und die OEKO-TEX® Gemeinschaft, hat auch die ZDHC zum Ziel umwelt- und gesundheitsschädigende Chemikalien im Herstellungsprozess von Textilien, Leder und Schuhen wesentlich zu reduzieren oder gar komplett zu verbannen. Durch die Prüfung der Abwasserwerte unterstützt Hohenstein die Industrie auf dem Weg eines minimierten Ausstoßes an gefährlichen Chemikalien.
Hohenstein ist seit Dezember 2018 Mitglied der ZDHC und deren Laborarbeitsgruppe, die sich u.a. mit einheitlichen Anforderungen und Prüfverfahren für Abwasser beschäftigt. Mit Hilfe des ECO PASSPORT by OEKO-TEX® können bereits Chemikalien auf die ZDHC MRSL Konformität geprüft werden.
Als Test- und Forschungslabor besitzt Hohenstein bereits eine langjährige Erfahrung im Umgang mit Chemikalien in der Textilindustrie. Insofern freut sich Hohenstein als neues, von der ZDHC anerkanntes Abwasserprüflabor, die Zielsetzungen der ZDHC und ihrer Roadmap auch in dieser Hinsicht unterstützen zu können.
Allen produzierenden Unternehmen, die ihre Wertschöpfungskette auf ZDHC Konformität überprüfen lassen möchte, stehen unsere Labore gerne zur Verfügung. Bei Anfragen wenden Sie sich bitte an customerservice@hohenstein.com
Weiterführende Informationen:
www.roadmaptozero.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*