GVH-Tarif gilt ab 1. April bis Eystrup, Leese-Stolzenau und Rinteln

Hannover, 27.03.2019 (PresseBox) – Am Montag, 1. April, tritt die GVH-Regionaltariferweiterung in Kraft. Pendlerinnen und Pendler können dann mit der GVH MobilCard im Regionaltarif von den Bahnhöfen Eystrup, Leese-Stolzenau (Landkreis Nienburg/Weser) sowie Rinteln (Landkreis Schaumburg) auch bis ins GVH-Tarifgebiet fahren. Die drei Bahnhöfe sind der Tarifzone „Außenring 3“ zugeordnet.
Fahrgäste aus Rinteln, Leese-Stolzenau oder Eystrup benötigen im Gegensatz zum heutigen NITAG-Zeitfahrausweis durch die Einbindung in den GVH zukünftig für eine mögliche Weiterfahrt ab Hannover Hauptbahnhof keine zusätzlichen Monatskarten mehr für den GVH. Es gibt zudem ein Sonderkündigungsrecht für derzeitige Abo-Nutzerinnen und -nutzer des Niedersachentarifs.
Alle Infos zu Fahrzeiten, Tarifen und dem GVH-Abonnement gibt es hier: www.gvh.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*