Neue Impulse für die zukünftige Personalarbeit

Berlin, 26.03.2019 (PresseBox) – Der Kongress für Personalgestalter umfasste das Metathema „Was kann ICH tun? Klagen oder wagen …“. Auch in der Personalarbeit verlagert sich der Fokus vom Prozess auf die Mitarbeiter, deshalb sind neue und kreative Ansätze gefragt.
Bei den neuen kreativen Konzepten und tragfähigen Lösungen in der Organisations- und Personalentwicklung stehen eine geänderte Denkweise, ein Kulturwandel sowie eine Organisationsanpassung im Vordergrund. Es geht nicht mehr nur um Führung auf der Grundlage von Macht und Hierarchie, sondern um einen Zusammenhang zwischen Management und Führung. Für die Führung bedeutet dies, einzigartige Mitarbeiter sind individuell und flexibel anhand ihrer Bedürfnisse zu führen. Dies erfordert auch ein Umdenken in den Methoden, Stilen und Techniken der Führung.
Ein großartiges Potential bieten die Mitarbeiter mit ihrer Begeisterung für das Unternehmen, ihrer Loyalität zum Unternehmen oder auch ihre direkte geäußerte Empfehlung, die als glaubwürdiges Testimonial die Anziehungskraft in Gesundheitseinrichtungen erhöht. Es ist deshalb wichtig, die Attraktivität des Unternehmens, die Experience sowie das Commitment der Mitarbeiter zu kennen und zu stärken, um sie langfristig an das Unternehmen zu binden.
Auf dem Kongress für Personalgestalter stellte die anaQuestra GmbH ihre neue anaQuestra® Commitment-Befragung vor. Diese erfasst die Stimmung der Mitarbeiter und liefert ein Vorgehen, um Mitarbeiter zu aktivieren, motivieren und zu engagieren, um so die Unternehmenskultur erlebbar zu machen.
Sie sind bereit für einen Richtungswechsel. Weitere Informationen und Beratung zu der anaQuestra® Commitment-Befragung unter www.anaquestra.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*