PŸUR Kabelhaushalte in Berlin und Potsdam schalten auf digitalen Empfang um

Berlin, 22.03.2019 (PresseBox) –
Am nächsten Dienstag endet Analogempfang in PŸUR Haushalten
Sendersuchlauf bei Digitalgeräten am Umschalttag erforderlich
Auch Radio per Kabel wird digital
Ab 26. März wird vom Kabelanbieter PΫUR die bereits angekündigte Digitalumstellung der Netze in Berlin und Potsdam umgesetzt. Im Zeitraum vom 26. bis 28. März endet somit die Ausstrahlung der alten analogen Fernseh- und Radiosignale.
Die weitaus meisten Berliner und Potsdamer PΫUR Haushalte werden bereits kommenden Dienstag umgestellt. Mehr als 90 Prozent der Kabelkunden sehen bereits digital fern, sie müssen nach der Digitalumstellung lediglich einen Sendersuchlauf am Fernseher einleiten, sofern das Gerät dies nicht automatisch durchführt. Zuschauer mit alten Analoggeräten brauchen ab kommender Woche aber einen DVB-C-Receiver als Zusatzgerät. Auf der Website www.pyur.com/digital hält PŸUR nützliche Hinweise bereit. Bei speziellen Fragen stehen die PŸUR Experten der speziell für die Digitalumstellung eingerichteten Hotline unter Telefon 0800 777 8282 99 täglich von 8 bis 22 Uhr zur Verfügung.
Am Umschalttag kann es in den Nacht- und frühen Morgenstunden zu einer kurzen Unterbrechung des TV-Empfangs sowie von über den Kabelanschluss bezogenen Telefon- und Internetanschlüssen kommen. Nach der Umstellung werden die Telefon- und Internetmodems automatisch neu gestartet. Es wird daher empfohlen TV-Geräte und Modems in der Nacht der Umstellungen am Strom zu lassen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*