Robuste Mess- und Steuersysteme jetzt mit NI-DAQmx und TSN

Chemnitz, 21.03.2019 (PresseBox) – Die neuen Mess- und Steuercontroller mit der NI-DAQmx-Funktionalität sind die neueste Erweiterung der NI CompactRIO-Controller-Familie. Es vereint zwei Softwareerfahrungen, indem es die Benutzerfreundlichkeit von NI-DAQmx und die Low-Level-Funktionalität von LabVIEW FPGA kombiniert.
Die NI CompactRIO-Controller mit der NI-DAQmx-Funktionalität verwenden auch die neueste Synchronisationstechnologie  Time Sensitive Networking (TSN), um Systemarchitekturen zu vereinfachen. Nutzen Sie weiterhin eins der über 100 Module der C-Serie, um einen Sensor an einem der Module anzuschließen: Jedes Modul verfügt über eine integrierte Signalkonditionierung und einem hochgenauen A/D-Wandler.
Die neuen Controller der NI CompactRIO 904x und 905x-Serie unterstützen als erste diese neue „NI-DAQmx-Funktionalität“.
Verwenden Sie das richtige (Programmiermodus) für Ihre Aufgabe
Die robuste Mess- und Steuercontroller mit der NI-DAQmx Funktioalität zeichnen sich durch eine heterogene Rechenarchitektur aus, die aus einem (deterministischen) Echtzeitprozessor und einem FPGA besteht. Diese Controller sind ideal für Mess- und Steueranwendungen geeignet und unterstützen mehrere APIs, um jede dieser Aufgaben schnell erledigen zu können.
Insbesondere unterstützen diese neuen Controller drei, vom Benutzer wählbare Modi für jeden Steckplatz:
Real-Time (NI-DAQmx) – Mode
Intuitive API für schnelle und genaue Messungen sowie die Möglichkeit der deterministischen Steuerung von bis zu 5 kHz, die auf dem Echtzeitprozessor ausgeführt wird.
Real-Time Scan (I/O Variable) – Mode
Einzelpunktmessungen, die über LabVIEW Real-Time mit einer Abtastrate von bis zu 1 kHz aufgenommen werden können. Es wird empfohlen, die NI-DAQmx-Funktionalität für neue Anwendungen zu verwenden.
LabVIEW FPGA – Mode
Einzelpunktmessungen, die im FPGA mit einer Hochgeschwindigkeitsabtastung von bis zu 10 MHz aufgenommen werden können und unter anderen eine benutzerdefinierte Protokoll- und Co-Verarbeitung ermöglichen.
Standardmäßig starten alle neuen Controller im RealTime (NI-DAQmx) Mode, um den Einrichtungsprozess zu beschleunigen. Beim Programmieren des Controllers ermöglicht die NI-DAQmx-Funktionalität eine schnellere Erfassung von Messdaten und eine deterministische Steuerung des Controllers von bis zu 5 kHz (cRIO-904x) und 2,5 kHz (cRIO-905x). Im LabVIEW-FPGA-Modus erreicht man deterministische und zuverlässige Schleifendurchläufe von bis zu 10 MHz.
verteilte Messdatenerfassung und Steuerung mit Time Sensitive Networking (TSN)
Alle neuen Mess- und Steuercontroller mit der „NI-DAQmx Funktionalität“ aus der NI CompactRIO 904x und 905x-Controller Serie unterstützen die TSN-Kommunikation. Verteilen Sie die Messdatenerfassung und Steuerung um ein Hauptsystem, indem Sie mehrere CompactRIO-Controller verwenden, die mit einem TSN-fähigen Switch verbunden werden oder indem Sie TSDA-fähige CompactDAQ-Chassis oder FieldDAQ-Geräte in Reihe schalten und diese direkt an den cRIO-Controller mit TSN anschließen.
TSN-Unterstützung bedeutet auch, dass sie Teil eines größeren verteilten Netzwerks von TSN-fähigen Geräten sein kann, die über eine synchronisierte Zeitquelle verfügen und sowohl Steuerdaten als auch Best Effort-Daten über dasselbe Standard-Ethernet-Kabel senden können.
cRIO-Controller für industrielle Umgebungen mit robusten Gehäuse
Der CompactRIO-Controller bietet unübertroffene Steuerungs- und Erfassungsfunktionen in einem kompakten, robusten Gehäuse mit einem Arbeitstemperaturbereich von -40°C bis +70°C (-40°F bis 158°F). 50 g Schock und Vibrations von 5 g, redundante Stromversorgungseingänge, und eine Vielzahl internationaler Sicherheits- und Umweltzertifizierungen.
[link]
https://www.amc-systeme.de/…
 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*