Biobasierter Verbundwerkstoff aus PLA mit hochsteifer PLA-Faserverstärkung gewinnt Nachhaltigkeitspreis auf der JEC

Pfinztal, 21.03.2019 (PresseBox) – Im Rahmen des Europäischen Projektes Bio4self wurde aus dem biobasierten Kunststoff Polylactid (PLA) ein eigenverstärkter Faserverbundwerkstoff aus PLA-Fasern, eingebettet in einer PLA-Matrix, entwickelt. Mit dem neuen Werkstoff lassen sich z.B. mechanisch anspruchsvolle Automobilbauteile oder Gehäuse für Elektro-Haushaltsgeräte entwickeln. Neben dem biobasierten Ursprung lässt sich das Material aufgrund des genialen Mono-Materialkonzepts sehr leicht recyceln. Das ressourcenschonende Konzept mit großem Einsatzpotenzial hat auf der JEC, Europas größter Fachmesse für Verbundwerkstoffe, den ersten Preis in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ erhalten.
Weitere Informationen zum Projekt Bio4Self, Förderkennzeichen 745762 und den beteiligten Partnern erhalten Sie unter http://www.bio4self.eu/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*