Jahresbilanz: Quentic baut Marktposition weiter aus

Berlin, 19.03.2019 (PresseBox) – Quentic blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Der Anbieter von Software und Services für Health, Safety, Environment (HSE) sowie Corporate Social Responsibility (CSR) konnte seinen Umsatz erneut um rund 50 Prozent steigern. Sowohl der Ausbau der internationalen Aktivitäten als auch das starke Bestands- und Neukundengeschäft haben zu der positiven Entwicklung beigetragen.
Über 600 Unternehmen nutzen mittlerweile die Online-Lösung für Arbeitssicherheit, Umweltmanagement und Nachhaltigkeit Quentic. Zu den gewonnenen Neukunden gehören unter anderem die MAN SE und die OSRAM AG. 2018 hatte der Lösungsanbieter neue Standorte in Dänemark, Deutschland und den Niederlanden eröffnet. Dadurch konnte Quentic seine Position als einer der führenden Spezialisten in Europa weiter ausbauen. 
Laut dem unabhängigen Beratungs- und Marktforschungs-Unternehmen Verdantix liegt die jährliche Wachstumsrate für HSE-Software bei 9,2 Prozent. Der Weltmarkt soll in den kommenden Jahren auf über 2 Milliarden US-Dollar steigen. 
Weitere Services und Standorte in Europa
„Die Quentic Plattform ist bereits in über 50 Ländern im Einsatz. Unseren Wachstumskurs setzen wir mit neuen internationalen Partnern und der Gründung weiterer Niederlassungen fort. Aufgrund der starken Nachfrage haben wir unser Portfolio um zusätzliche Services – wie z.B. Quentic International Consulting – erweitert. Dadurch können wir Kunden noch besser bei der länderübergreifenden Einführung unserer Software-Lösung unterstützen“, sagt Markus Becker, CEO von Quentic.
Ziel von Quentic ist es, HSE- und CSR-Akteure zu verbinden, aufgabenspezifisch zu involvieren und für das gesamte Aufgabenfeld begeistern. Um den direkten Austausch voranzutreiben, vernetzt das Unternehmen User seit neun Jahren auf dem HS2E-Forum in Berlin und seit 2018 in einer Online Community. „In diesem Jahr werden wir erstmals, neben dem bereits erfolgreich etablierten Event in Deutschland, ein eigenes internationales Format veranstalten. Dort können sich Experten zu Fachthemen sowie deren Umsetzung in unserer Software-Lösung austauschen“, so Markus Becker.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*