Balkonsolar – Energie gratis für Mieter & Hausbesitzer

Weißenohe bei Nürnberg, 19.03.2019 (PresseBox) – Balkonsolar – die Solaranlage direkt vom Hersteller – wie funktioniert die Balkon Solar Anlage?
Das Balkon Solar System ist eine kompakte Photovoltaikanlage. Sie besteht aus Solarmodul und Wechselrichter zur Einspeisung in das eigene elektrische Hausversorgungsnetz.
Der Modulwechselrichter ist direkt amSolarmodul befestigt. Das Modul wird über Standardstecker mit dem Modulwechselrichter verbunden. Dann wird das 230V-Ausgangskabel des Wechselrichters mit einer beliebigen Haussteckdose verbunden. Fertig
Der Unterschied zu einer großen Photovoltaikanlage, wie man sie auf den Dächern kennt, besteht darin, dass der produzierte Strom nicht an den Netzbetreiber verkauft wird, sondern direkt ins eigene elektrische Hausnetz eingespeist wird. Dies reduziert die Stromkosten sofort, da die selbst erzeugte Strommenge nicht vom Stromversorger gekauft werden muss.
Mini Balkon Solaranlage Photovoltaik können Sie direkt beim Hersteller in Deutschland kaufen Mini Balkon Solaranlage direkt beim Hersteller in Deutschland kaufen.
Guerilla PV – BalkonSolar – so gehts Balkon Solar Mini Solar Guerilla Solar
Balkonsolar Anlagen erzeugen eigenen Strom – Einfach zu montieren erzeugen Balkon-Solaranlagen Strom für Mieter oder Eigentümer. Die Grundlast des Stromverbrauches wird mit einer Balkon Solaranlage – Mini Solar Anlage leicht abgedeckt und spart monatlich und jährlich erhebliche Stromkosten.
Balkon Solar Mini Solar Guerilla Solar Deutsche Gesellschaft Sonnenenergie empfiehlt Balkon Solaranlagen in Deutschland
Daher ruft die DGS Sie dazu auf Ihre Stromversorgung im Rahmen Ihrer Möglichkeiten selbst in die Hand zu nehmen. Am einfachsten geht das mit dem Anschluss eines Solar-Gerätes nach DGS Standard. Damit entlasten Sie nicht nur Ihren Geldbeutel sondern beschleunigen auch den unvermeidlichen Wandel zu einer nachhaltigen Energieversorgung. Zudem verleihen Sie damit den Forderungen der DGS nach verbraucherfreundlichen Regeln für steckbare Solar-Geräte Nachdruck:
Eine Bagatellgrenze für den Anschluss von steckbaren Solar-Geräten durch den Nutzer
Keine oder vereinfachte Meldepflichten für Anlagen bis 600 Watt gemäß EU Netzkodex 2016/631
Eine rationale Risikowahrnehmung wie in der Schweiz, den Niederlanden und Österreich, um auch hierzulande die Möglichkeit zu bieten, sichere Solar-Geräte ohne zusätzlichen Aufwand in Betrieb nehmen zu können
Ein klares Bekenntnis der Netzbetreiber und der Politik zur dezentralen Stromerzeugung und zum Abbau bestehender normativer Hürden für Bürger, die regenerative Stromerzeugungseinrichtungen betreiben (Prosumer)
Wie Sie das am einfachsten Umsetzen, erfahren Sie in unseren FAQ. Welche Geräte Sie dafür nutzen können, hat das pv magazine zusammengetragen. Eine ausführliche Begründung unserer Forderungen finden Sie in unserem Positionspapier. (Quelle DGS)
Die Geräte haben viele technische Namen: Mini Solar Anlage, Micro Solar Anlage, plug in Solar Anlage, Mini Solar Generator, plug in Solar Gerät, plugin PV Anlage, plug in Solar Generator, mikro Solar Generator, plug in PV Gerät, micro Solar Modul. Umgangssprachlich heißen sie auch Balkon-Solaranlage, Guerilla-PV oder Balkonmodul.
Beratung Ausstellung und Mitnahme von Balkonsolar Kraftwerken – direkt bei der iKratos GmbH – Der Hersteller von Balkonsolar Kraftwerken in Deutschland „made in germany“
Solaranlage Photovoltaik in Deutschland kaufen.
iKratos Solar- und Energietechnik GmbH
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Bahnhofstrasse 1
☎ 09192 992800
✉ kontakt@ikratos.de
Ausstellung Beratung – täglich Mo-Fr 9-16 Uhr  Samstag nach Vereinbarung – im „Sonnencafe“
Strom vom Balkon-Solarmodul ist erlaubt
Wo im Sommer die Sonne auf den Balkon oder Terrasse scheint, lässt sich auch Strom produzieren. Bis 2017 waren Balkon Solaranlagen in Deutschland nicht erlaubt, das hat sich aber geändert. Mini-Solaranlagen für Balkon oder Terrasse dürfen nun in Deutschland betrieben werden. In anderen europäischen Staaten wie der Schweiz, Portugal und Österreich war das schon möglich. Damit eröffnet sich auch für Mieter die Möglichkeit, erneuerbare Energien zu erzeugen.
Was ist eine Balkon-Solaranlage?
BalkonSolar-Anlagen sind steckbare Solaranlagen, die sich leicht auf- und wieder abbauen lassen. Die Anlagen lassen sich bei einem Umzug auch einfach mitnehmen. Die Technik unterscheide sich aber sonst nicht von den üblichen Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach.
Wie funktioniert die Solaranlage auf dem Balkon?
Die Solar-Module werden mit Wechselrichter verkauft. Im Solarmodul wird die Sonnenenergie in Gleichstrom umgewandelt, danach im Wechselrichter zu Wechselstrom verarbeitet, der in das Wohnungs- oder Hausnetz eingespeist und gleichzeitig genutzt wird. So lassen sich Stromkosten sparen.
Wie viel Strom erzeugen die Balkonsolar-Anlagen?
Eine typische Anlage besteht aus ein bis zwei Modulen. Mit 600 Watt lassen sich in Süddeutschland bis zu 660 Kilowattstunden pro Jahr erzeugen. Dies entspricht 20 Prozent des Stromverbrauchs des deutschen Durchschnittshaushalts.
Wo lässt sich die Balkon-Solaranlage anschließen?
Im Prinzip lasst sich das Gerät an eine Steckdose hängen und gemäß der neuen Norm DIN VDE 0100-551-1, darf es an jeden Stromkreis angeschlossen werden. Für einen normgerechten Anschluss muss dieser Stromkreis aber eine spezielle Einspeisesteckdose aufweisen, die mit der maximalen Anschlussleistung gekennzeichnet ist.
Mehr unter: energie-gratis

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*