Aktienmehrheit an agta record erfolgreich erworben

Wennigsen, 20.03.2019 (PresseBox) – Aktienmehrheit und indirekte Übernahme
ASSA ABLOY hat als Aktionär große Anteile an agta record erworben. Doch das Ziel ist noch größer. Mittlerweile verfügt ASSA ABLOY als Aktionär über 39 Prozent des Aktienanteils von agta record. Nun wurde ein Vertrag von Agta Finance und ASSA ABLOY unterzeichnet, der den Weg für die indirekte Übernahme von weiteren 54 Prozent ebnet. Aufgrund eines Werts von 70 Euro pro Aktie, wird die Übernahme mit 502 Mio. Euro betitelt. Nun muss noch die Kartellbehörde der Übernahme zustimmen. Gibt sie die Übernahme frei, wird ASSA ABLOY für die verbleibenden Aktien ein öffentliches Übernahmeangebot für 70 Euro pro agta record Aktie, die in Paris an der Euronext notiert sind, erstellen. Auch dieser Schritt bedarf noch einer Fairnessbewertung eines unabhängigen Gutachters und der Zustimmung der französischen Finanzmarktaufsicht. Mit dem Squeeze-out-Verfahren, ermöglicht durch das Schweizer Recht, möchte ASSA ABOY nach Abschluss der zuvor genannten Schritte sämtliche Aktien von agta record übernehmen. Durch eine Zustimmung von 90 Prozent der Stimmrechte auf der Hauptversammlung von agta record würde das Unternehmen dann zu einer vollständigen Tochtergesellschaft von ASSA ABLOY werden.
agta record als Tochtergesellschaft von ASSA ABLOY
Nach dem komplexen Verfahren der indirekten Übernahme von agta record freut sich Präsident und CEO von ASSA ABLOY Nico Delvaux darauf, die neuen Mitarbeiter in der Unternehmensgruppe begrüßen zu dürfen. Momentan beschäftigt agta record etwa 2600 Mitarbeiter, ist in 17 Ländern vertreten und verzeichnete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 374,4 Mio. Euro. Das Produktportfolie an automatischen Türsystemen ist groß und sowohl die Dienstleistungen, wie Wartung und Installation, als auch die Produkte und die gesamte Unternehmensstruktur sind äußerst hochwertig. ASSA ABLOY sieht die zukünftige Tochtergesellschaft als gewinnbringende Ergänzung zum Geschäftsbereich ASSA ABLOY Entrance Systems und wird die Marke „record“ auch weiter eigenständig aufrechterhalten.
Auswirkungen auf ASSA ABLOY Entrance Systems
Das Unternehmen verspricht sich durch die Übernahme der agta record ag zahlreiche Synergien im Bereich der Beschaffung, des Vertriebs und des Service. Auch die geografische Reichweite und der Bekanntheitsgrad der Marke „record“ sind für ASSA ABLOY positive Effekte. Vor allem das positive Wachstum und die erfolgversprechende Rentabilität sollen mit der Übernahme weiter vorangetrieben werden.
Der zu zahlende Betrag, der den gesamten Steuerbesitz des Angebotes umfasst, wird sich auf etwa 567 Mio. Euro belaufen. Die endgültige Übernahme soll nach Zustimmung aller Aufsichtsbehörden im vierten Quartal dieses Jahres stattfinden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*