Smart Factory Elements

Mosbach, 19.03.2019 (PresseBox) – Mit „Smart Factory Elements“ stellt MPDV zur Hannover Messe 2019 ein neues Modell für innovative Fertigungs-IT vor. Anhand von fünf Elementen können Fertigungsunternehmen damit Ihre Anforderungen auf eine moderne Art und Weise formulieren.
Regelkreis der modernen Fertigungs-IT
Das Modell „Smart Factory Elements“ sieht folgenden Regelkreis vor: Auf Basis von Vorgaben unterschiedlicher Quellen wird die Fertigung geplant (Planning & Scheduling). Anschließend wird diese Planung dann umgesetzt bzw. ausgeführt (Execution). Die dabei erfassten Daten werden analysiert (Analytics), um daraus unter anderem Vorhersagen abzuleiten (Prediction), die zusammen mit anderen Erkenntnissen wiederum in die Planung einfließen können. Das fünfte Element „Industrial Internet of Things“ unterstützt diesen Kreislauf durch die Erfassung und Bereitstellung von Daten aller Art.
Ein großer Teil dieser Aufgaben lässt sich sehr gut mit einem Manufacturing Execution System (MES) abbilden – für andere werden sukzessive neue Produkte auf den Markt kommen.
Weitere Informationen und Whitepaper
Details zu „Smart Factory Elements“ stehen sowohl online als auch in Form eines Whitepapers zur Verfügung: http://mpdv.info/pmhmisfe

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*