„Jugend schweißt“ startet in neue Wettkampfsaison

Düsseldorf, 14.03.2019 (PresseBox) – Der bekannteste deutsche Wettbewerb für die Fügetechnik startet in eine neue Wettkampfsaison: „Jugend schweißt“, der Wettbewerb des DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. ruft alle zwei Jahre junge Schweißer im Alter von 16 bis 23 Jahren auf, ihr fachkundliches und ihr praktisches Können unter Beweis zu stellen. In vier Handschweißprozessen treten sie auf Bezirksebene, bei Erfolg auch auf Landesebene und schließlich auf Bundesebene gegeneinander an.
In einigen Bezirksverbänden (BV) des DVS haben bereits Wettbewerbe stattgefunden, so zum Beispiel in den BVs Chiemgau, Ingolstadt, Niederbayern und Schwaben. In vielen anderen ist eine Anmeldung zum DVS-Schweißwettbewerb noch möglich. Junge Schweißer können aktuell an den DVS-Bezirkswettbewerben beispielsweise in Berlin-Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, in der Regionen Mittel- und Norddeutschland, in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Thüringen teilnehmen.
Die Sieger der DVS-Landeswettkämpfe dürfen beim DVS-Bundeswettbewerb „auf Schalke“ im Bildungszentrum Gelsenkirchen (in der DVS-Verbundbildungseinrichtung der GSI mbH, Bildungszentren Rhein-Ruhr) gegeneinander um die beste Schweißnaht kämpfen. Vom 26. bis 28. September 2019 wird dort der 13. DVS-Bundeswettbewerb unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Stadt Gelsenkirchen, Frank Baranowski, ausgerichtet.
Noch besteht also für viele Jugendliche die Chance, dabei zu sein, Wettkampferfahrung zu sammeln, Spaß mit Gleichgesinnten zu haben und sich einen der begehrten Plätze auf dem Siegertreppchen zu sichern. Wann und wo die Wettbewerbe stattfinden, findet sich in der angefügten Übersicht. Weitere Informationen gibt es online unter: www.jugend-schweisst.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*